Komplexe Ereignisverarbeitung betritt Mainstream für Kapitalmarkt-Firmen

2013-12-30  |  Comebuy News

Die Verwendung von komplexe Ereignisverarbeitung (CEP) Software ist umgezogen in Richtung mainstream Akzeptanz auf den Kapitalmärkten so ein Experte, helfen Unternehmen verabschieden vielfältigere trading-Strategien, um die schwindende Margen zu bekämpfen und den regulatorische Anforderungen erhöht.

Comebuy Verwandte Artikel: Cloud-Industrie ein 'Chaos' Lieferanten und Standards, Experten WarnGartner: In-Memory computing Hits MainstreamCloud schlägt nicht interne Daten Zentrum Ausgaben sagt OvumConsumers in den aufstrebenden Märkten eher mithilfe von social-Media für den Kundenservice: OvumSustainable Datacentre hat ein gutes Jahr für die Zukunft: Ovum

Nach dem globalen Finanzcrash haben viele Firmen zog zum Handel über mehrere Veranstaltungsorte und Asset-Klassen, Erhöhung der Menge von Marktdaten, die verarbeitet werden, um Handelsentscheidungen zu unterstützen.

Inzwischen haben verstärkte Regelungen rund um die Sortierung der Handelsdaten aus Compliance-Gründen auch die Informationen hinzugefügt, die Handelshäuser überwachen müssen.

In einem letzten Blogbeitrag schreiben, sagte Rik Turner, senior Analyst bei Ovum, dies hat dazu geführt, dass mehr Kapital-Markt-Firmen ausgesehen haben, CEP, unter Verwendung der Software in der Lage, eine Reihe von Datenströme an einem Strang und Echtzeit-Einblick zu generieren.

CEP wurde auf den Kapitalmärkten für etliche Jahre, zunächst zur Unterstützung algorithmischen Handel mit Behandlung mehrere Streams von Marktdaten zur Unterstützung der Entscheidungsfindung auf Bruchteile einer Sekunde CEP-Motor umgesetzt.

Die Technologie hat seitdem seine Verwendung unter einer wachsenden Zahl von Kapital Unternehmen, erweitern Sie gesehen, wie der Markt für CEP begonnen hat, um zu Reifen. Dies hat dazu geführt, dass CEP jetzt auch für smart Order routing, Markt Datenaggregation, sowie bei der Erfüllung behördlicher Auflagen auf die Massen von Trades gemacht Überwachungssystemen verwendet wird.

Die erweiterte Nutzung von Interesse unter den Anbietern reflektiert wurde hat, und gab es eine Flut von Übernahmen um KEP-Unternehmen.

TIBCO verkündete im Juni es StreamBase-Systeme, ein Event-basierte Alternative zu vorhandenen Batch-orientierte Architekturen des Verkäufers gekauft hatte. Es folgten schnell Nachricht von Software AG Übernahme von einem anderen KEP Unternehmen, Apame, von Progress Software.

TIBCO und Software AG auch Konkurrenz aus der CEP-Software von Oracle und SAP, die Sybase im Jahr 2010, als die erste Welle von Neugründungen gekauft verkauft durch die großen Anbieter verbraucht werden.

Laut Turner geben die Akquisitionen Aufschluss darüber wie die Technologie ist auf breitere Akzeptanz bei den Capital-Firmen, CEP hat jetzt "verschobenen jenseits frühen Reife umgezogen, Bestandteil des mainstream-Technologie-Toolkits auf den Kapitalmärkten zu werden", und in anderen Branchen neben heraus erweitert.

"Ein Großteil der Marktteilnehmer sollte jetzt in CEP, vor allem für seine Fähigkeit zur Durchführung von Vorverarbeitung der mehrere Datenströme, die Entscheidungsfindung beschleunigen interessiert sein.

"CEP dient heute in einer Vielzahl von Anwendungen im Kapitalmarktrecht, von den algorithmischen Servern, wo es, Risiko Analyse und Marktüberwachung und Kontrolle begann," sagte er.

Turner fügte hinzu, dass "early Adopters" profitieren, wie die Technologie Stamm weiter Ferne in andere Branchen mit der Notwendigkeit nimmt, mit Massen von Ereignissen basierend Daten umzugehen. Ein größeren Markt fahren Kosten und Verbesserung der Qualität, sagte er.

"Als Teil der größeren Organisationen, die jetzt CEP Anbieter besitzen, wird die Technologie zunehmend in anderen Branchen, in denen große Datenmengen und die Geschwindigkeit der Analyse relevant sind, vertrieben.

"Dies wiederum sollte gut für die Nutzer an den Kapitalmärkten als Preise sinken sollten und Technologie verbessern sollten."

« Back