Laut EU keine zu Vollmachten für ITU WCIT Konferenz

2013-12-28  |  Comebuy News

Die Europäische Kommission hat ihre Verhandlungsposition für nächste Woche-Weltkonferenz auf International Telecommunications (WCIT), während der ein Beamter als lächerlich berichtet, dass die Kommission die Verhandlungen auf neue internationale Telekommunikation Verordnungen (ITR) verdrängt worden hatte dargelegt.

Comebuy Verwandte Artikel: Stoppen die ITU, die über das Internet nehmen, warnt die Europäische ParliamentITU startet öffentliche Konsultation über die Zukunft der Internet RegulationUS WCIT Delegation: Embrace open Telecom MarketsUN ITU abgebaut werden sollten, ehemalige Weiße Haus offizielle SaysSome WCIT Vorschläge verstößt gegen das Handelsabkommen, Papier sagt

Laut einem Bericht auf belgische Nachrichtenwebsite Euractiv, den Mitgliedstaaten der Europäischen Union "die Kommission aus eine repräsentative Rolle bei der WCIT drängte" beginnt die in Dubai am Montag. Die Konferenz bringt mehr als 190 Regierungen sowie der International Telecommunication Union (ITU) und versucht, die globale Regeln über Telekommunikation und Internet zu revidieren, die seit 1988 nicht aktualisiert wurden.

Die Entscheidung der Kommission, dass eine sekundäre Beobachter-Rolle von Rat dem von der EU-Außenminister am Donnerstag zugestimmt wurde, sagte Euractiv, fügte hinzu, dass die Minister eine gemeinsame Position für die Mitgliedstaaten genehmigen individuell vereinbart.

Allerdings sagte ein Beamter der Kommission am Freitag, dass es nicht wahr ist, dass die Kommission darauf hin, dass es der Kommission war, die Verhandlungsposition der EU für die Konferenz schrieben abseits wurde hatte. "Es ist wahr, wir keine Dinge zu signieren oder zu sprechen, aber das ist nicht, weil die Mitgliedstaaten drängten uns aus dem Weg, das da ist, die die ITU funktioniert," sagte der Beamte.

Am Freitag zeigte die Kommission der EU gemeinsamen Standpunkt für die Konferenz, an der nur Regierungen abstimmen können.

Dem von der EU-Position ist, die Auswirkungen von Entscheidungen auf WCIT zu minimieren. Es verpflichtet ", die darauf abzielen, um sicherzustellen, dass der geänderte Vertrag Technologie neutral bleibt und um Vorschläge zur ITU-Empfehlungen verbindlich gegen unterstützen."

Folgende Vorschläge aus anderen Ländern die EU-Position soll Erhöhungen im Rahmen der geltenden Vorschriften zu verhindern oder Erhöhungen der Verantwortlichkeiten von der ITU ausgeübt. Dies geschieht, nachdem viele Organisationen vorgeschlagen, dass die ITU versucht wurde, um Kontrolle über das Internet zu ergreifen.

Des Europäischen Wirtschaftsraums gelobt zum Schutz der Privatsphäre und personenbezogener Daten und den wettbewerbsfördernden Maßnahmen und mehr Transparenz über Preise zu unterstützen.

"Der Erfolg des 1988 ITR Vertrags lag in der Tatsache, dass es in erster Linie eine Reihe von hochrangigen Grundsätze war die internationale Telekommunikation statt Detailregelungen, erleichtert", sagte Sprecher der Kommission auf die digitale Agenda Ryan Heath in einer Erklärung.

"Einige nicht-EU-Länder haben Vorschläge für eine deutliche Zunahme der Geltungsbereich des Vertrages und des bürokratischen Aufwands für Operatoren, einschließlich Internetdienstanbieter eingebracht. Der EU ist der Auffassung, dass es keine Rechtfertigung für solche Vorschläge und ist besorgt über die möglichen negativen Auswirkungen auf Innovation und Kosten, sowohl für Betreiber und Anwender,", sagte Heide.

« Back