Lenovo übernimmt PC und Verbraucher-Elektronik-Gruppe in Brasilien

2013-12-28  |  Comebuy News

Lenovo Group erwirbt drei Unternehmen der Digibrás Gruppe, ein brasilianischer Hersteller von Unterhaltungselektronik, Mobiltelefone und PCs, sagte es am Donnerstag, wie sie versucht, aus der großen Abhängigkeit von den chinesischen Markt zu brechen.

Comebuy Verwandte Artikel: Lenovo Einheit Schwerpunkt Tabletten und PhonesLenovo macht Übernahmeangebot für deutsche PC-Hersteller MedionLenovo, neue Le-Tablet und Smartphone in Q3Lenovo veröffentlichen neue Tabletten, Smartphone und Pläne präsentiert "smart TV'Lenovo um Google Android 3.0 auf Tabletten

Das chinesische Unternehmen, das 300 Millionen brasilianischen Reais (US$ 147 Millionen) Hersteller Digibrás Participações und andere Eigentümer in einer Kombination aus Bargeld und Aktien, für die volle Verantwortung für das Unternehmen bezahlt sagte, dass die geplante Übernahme seinen PC-Marktanteil in Brasilien mehr als verdoppelt.

Die drei Unternehmen sind Digiboard Eletrônica da Amazônia, Digibrás Indústria do Brasil und Dual Mix Comércio de Microsoft, Lenovo, sagte in einem regulatorischen Einreichung. Die Unternehmen nutzen den Handelsnamen CCE.

Brasiliens-PC-Markt wird voraussichtlich wachsen, in diesem Jahr um 8 Prozent gegenüber dem Vorjahr um 17 Millionen Einheiten, entsprechend Forschung Firma IDC.

Lenovo hat in anderen Märkten sowie durch ein Joint Venture in Japan mit NEC, PCs und den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung in Deutsch PC und Verbraucher-Elektronik-Hersteller Medion Elektronik machen auch expandiert.

Auch kündigte im Juli er $30 Millionen zum Einrichten einer Herstellung und Distribution Center in Sao Paulo, Brasilien investiert wurde. Die Mitte die Vorgänge im Dezember beginnen machen Verbraucher und gewerbliche PCs für den lokalen Markt. Die Ankündigung "der erste Schritt in einem Fett, langfristigen Plan, die beide organische und anorganische Wachstumsstrategien mit dem Ziel, mehr als das doppelte unseres Marktanteils in Brasilien, umfassen wird" vertreten, sagte Lenovo zur Zeit.

Nach dem Erwerb, der unterliegt den üblichen Closing-Verfahren und wird voraussichtlich im ersten Quartal 2013 abgeschlossen, sagte Lenovo sie eine Fertigung-Präsenz und eine vollständige Suite von Consumer-Produkten in allen vier Bildschirme--PC, Tablet, Smartphone und TV--haben wird für das was er, wie die neue "PC + Ära beschreibt".

CCE hat sieben Fabriken und ein großes Vertriebsnetz mit mehr als 20 Millionen Verkaufspunkten in dem Land, laut ihrer Website. Es hat fast 6.000 Mitarbeiter.

Vorliegende Geschäftsplan des Unternehmens keine Arbeitskräfte Umstrukturierung infolge der Übernahme geplant ist, sagte Lenovo in einer Erklärung. Es wird das aktuelle Management-Team, einschließlich CCE-Gründer und CEO von Roberto Sverner, in das Gesamtunternehmen behalten.

Lenovo berichtet, dass Gewinn im seine steuerliche ersten Quartal Ende Juni 30 um 30 Prozent über Vorjahr, wuchs während der Umsatz um 35 Prozent betrug. Das Unternehmen erklärte in seinem Bericht das Ergebnis, dass China generiert $3,5 Milliarden für das Unternehmen im Quartier, 44 Prozent des Gesamtumsatzes.

Lenovo wird von IDC weiterhin Marktführer im dritten Quartal nach dem Sichern von 35,2 Prozent Anteil der chinesische PC-Markt im zweiten Quartal dieses Jahres gerechnet.

« Back