Lettland unzufrieden mit US-Auslieferung von Gozi Trojaner Ersteller

2014-01-10  |  Comebuy News

Minister für auswärtige Angelegenheiten Lettlands Unglück bei US-Versuche, die angebliche Co-Schöpfer der die Daten stehlenden Trojaner Gozi auszuliefern zum Ausdruck gebracht hat, befunden unter Berufung auf die unverhältnismäßig schwere Strafe, die er erhalten könnte, wenn für schuldig.

Comebuy Verwandte Artikel: Drei mit der Verteilung von Gozi VirusThree aufgeladen Gozi-VirusGozi-Takedown zu verteilen, groß, aber nicht wahrscheinlich Bedrohung LandscapeThree angeklagt wegen machen, ändern Verbreitung Gozi TrojanGozi Malware Verhaftungen, Bericht Highlight russische Cybercrime

Im Januar die US-Justice (DOJ) öffentlich angeklagt Deniss Calovskis, zusammen mit angeblichen Mittäter Mihai Ionut Paunescu und Nikita Kuzmin, für ihre Rolle im Umgang mit Gozi, um 1 Million PC zu infizieren, einschließlich 40.000 in den Vereinigten Staaten, zig Millionen Dollar zu stehlen.

Russische nationale und nicht-Programmierer Kuzmin soll mit der Idee für die Schadsoftware einfallen lassen, während die lettische Calovskis es zum Angriff auf Bank-Websites angepasst; Rumänische Paunescu hieß, organisiert haben die 'bulletproof' (d.h. Verbrecher)-hosting-Server.

Jetzt, in einer Webseite-Anweisung, Lettisch-Minister für auswärtige Angelegenheiten Edgars Rinkevics seine Unzufriedenheit äußerte, dass Calovskis, verhaftet im Dezember 2012, eine 60-Jahr-Strecke nach US-Gesetzen zukommen könnten.

"Aus meiner Sicht ist eine solche Strafe unverhältnismäßig in die Höhe, und niemand hat bisher eindeutig meine Befürchtungen ausräumen, die es ansonsten möglicherweise" er sagte in einer Erklärung, die von der BBC aus lettischer Sprache übersetzt.

Er auch in Frage stellen, ob die Verbrechen Calovskis vorgeworfen hatte tatsächlich stattgefunden auf amerikanischem Boden und schlug vor, dass bei schuldig befunden sollte es ihm gelingen, seine Haftstrafe in Lettland.

Internet ist Malware Gozi alte Geschichte. Die drei Männer sollen begonnen haben das Projekt im Jahr 2005 als Teil eines bahnbrechenden Beispiels von Banking-Malware, die ist in diesen Tagen ein mainstream-Bedrohungskategorie. Gozi wurde entdeckt von Sicherheitsanbieter in Ende 2006 oder Anfang 2007 als Erscheinungsbild einige Befürchtungen hervorrief.

Sobald unternehmungslustig, die Schöpfer angeblich die Software auf $50.000 (plus einen Schnitt von Gewinne) verleast erlebt eine Zeit zu mehr Internet-Kriminelle, die für Kampagnen gegen bestimmte Banken gewöhnt.

Der Hauptvektor war Sprengfalle PDFs und Keylogging, Exfiltrating die gestohlenen Anmeldeinformationen an Servern zurück.

Die DOJ-Position bleibt, dass Internet Cyberkriminelle nicht mehr in der Lage sein sollte zu fühlen, dass sie außerhalb der Reichweite global Gesetzes sind.

"Cyber-Kriminelle glauben, dass ihre online-Anonymität und ihren Abstand von New York zu vor Verfolgung sicher machen. Nichts könnte weiter von der Wahrheit sein, heutige Gebühren hat gezeigt,"sagte Southern District of New York Anwalt, Preet Bharara im vergangenen Januar Anklage Präsentation.

Hinsichtlich der Schwere der US Sentencing Guidelines würde das DOJ zweifellos auch behaupten, dass keine wirksame internationale Verfolgung der Internetkriminellen, US-Recht als weltweit Abschreckung handeln sollte.

« Back