Libyens LAP Green übernimmt wieder die Kontrolle über Uganda Telecom

2013-12-28  |  Comebuy News

Libyens LAP Green Networks hat die volle Kontrolle über Uganda Telecom nach Aufhebung der Vereinten Nationen Sanktionen gegen Unternehmen alles gehörte ganz Afrika Anfang dieses Monats zurückgenommen.

Comebuy Verwandte Artikel: Airtel wird nicht abgeschaltet Uganda Telecom CallsZambia bewegt, Zamtel Verkauf umzukehren, Libyens Lap GreenNigeria Blicke auf neue Lizenzen zu niedrigeren Telekom CostsDespite Kritik, China Pumpen Geld in afrikanischen TelecomsMTN USV Beteiligung an Rwandacell, Airtel Wettbewerb zu begegnen

Uganda Telecom ist einer der vier Telekommunikationsunternehmen unter LAP Green, die Telekom Institution der Libyen-Afrika-Investment-Portfolio--eines der Vermächtnisse der Moammar Gadhafi, der wurde abgesetzt und getötet im vergangenen Jahr.

Uganda Telecom, war wie Runde der Afrika-Operationen in Sambia, Côte d ' Ivoire und Südsudan, U.N. Sanktionen letztes Jahr nach dem Aufstand, der Ochieng stürzte.

Wafik Al-Shater, LAP Green Vorsitzender, sagte die Gruppe Direktoren hatte als Uganda Telecom-Vorstandsmitglieder vollständig wieder eingesetzt worden und haben wieder ihre Führungsaufgaben des Unternehmens aufgenommen. LAP Green steuert 69 Prozent der Festnetz- und Mobilfunk-Anbieter mit der ugandischen Regierung besitzen den Rest.

"Ich und das gesamte Team freuen uns über unsere Vollpension-Rechte als Mehrheitsaktionäre der Uganda Telecom wiederhergestellt haben, und im Anschluss an die jüngsten UTL board-Sitzung am 21. Mai, jetzt sind wir gerne umfassende betriebliche Management-Kontrolle, fortsetzen" eine Firma-Presseerklärung Al-Shater zitiert.

Donald Nyakairu, Uganda Telecom geschäftsführender Geschäftsführer, sagte, das Unternehmen erwartet, um US$ 60 Millionen zu investieren und mobile Rufnummern nun um 2,2 Millionen von 1,6 Millionen zu erhöhen. Er fügte hinzu, dass das Unternehmen seine Infrastruktur erweitern.

Die UN-Sanktionen gelähmt normalen Geschäftstätigkeit des Unternehmens. Analysten vorhergesagt, dass einen Zusammenbruch des Unternehmens oder eine Übernahme wie es durch besonders Zusammenschaltung Schulden belastet wurde wenn sein Vermögen eingefroren wurden, aber sie hat überlebt, half teilweise durch seine schiere Größe und historische Position.

Uganda Telecom war einst Teil des Uganda-Post- und Fernmeldewesen, das staatliche Monopol, die in zwei die neue Gesellschaft zu erstellen, wenn der Telekommunikationssektor dereguliert wurde geteilt wurde. Das Unternehmen betreibt ein 3G-Netz, blieb flott Nutzung bereitstellen einige seine Kerngeschäfte, vor allem WAN-Bandbreite auf Daten-Gateways, Internet-Service sowie einen mobilen Geldtransfer-Service.

Al-Shater sagte, dass die Wiedereinsetzung des Verwaltungsrats der Uganda Telecom stellt noch einen weiteren Schritt nach vorne für LAP Green bei der Restaurierung des Konzerns fester und mobiler Telekommunikation Vermögenswerte quer durch Afrika. Er sagte, LAP Green in den vergangenen Monaten ein gutes Verständnis von, was erforderlich ist, um die Wiederherstellung seines Vermögens in Afrika entwickelt hat.

"Zusätzlich zu Uganda wir positive fahren Veränderung der Côte d ' Ivoire (Oricel) und im Südsudan (Gemtel)," sagte er. "Wir sind auch unsere Möglichkeiten in anderen Gebieten, wo wir Lizenzen haben, auswerten."

Al-Shater sagte LAP Green ein Team von Telekom-Profis eingesetzt hat, führen das Unternehmen als Teil ihrer Wiederaufbau arbeiten und versprach zu rekrutieren und die Mannschaft mit Talenten zu erweitern.

« Back