Megaupload rechtliche Probleme senden schaudert über Cyberlocker Community

2013-12-30  |  Comebuy News

Das Herunterfahren der massiven Filesharing Website Megaupload und die Verhaftung ihres Gründers und drei ihrer Manager haben einige Mitglieder der Gemeinschaft Cyberlocker Blick über ihre Schultern, Frage mich, wer die nächste sein wird.

Comebuy Verwandte Artikel: FileSonic deaktiviert die File-sharing nach MegaUpload ArrestsFileSonic Filesharing-Funktion entfernt folgende Megaupload ClosureMegaupload für copyright InfringementHow MegaUpload hat zu sein A Pirate Poster BoyWhat Megaupload's Demise lehrt über Cloud Storage geschlossen

Anstatt zu warten, haben einige Seiten begonnen, die auf ihre eigenen zu vermeiden, im Visier der Strafverfolgungsbehörden geraten.

Uploaded.to, hat beispielsweise den einfachen verweigern Verkehr aus den Vereinigten Staaten akzeptieren Ansatz. Als PCWorld versuchte, die Website zu besuchen, eine Landing Page erschien mit der Meldung: "nicht verfügbar. Unser Service ist in Ihrem Land derzeit nicht verfügbar. Sorry about, die."

FileSonic, einer der Top 10 sharing-Sites im Web mit 1 Milliarde Page views pro Monat, scheint in Panik zu sein. Es hat alle File-sharing-an seinem Standort, als auch seine "Partnerprogramm" ausgesetzt.

Das Programm zahlt Bargeldprämien FileSonic-Mitgliedern, deren Dateien von anderen oft zugegriffen wird. Da Member gegenseitig Dateien zugreifen können sind weitere, zukünftigen Belohnungen ein strittiger Punkt. Eine Frage, gibt es jedoch darüber, was der Dienst über Belohnungen gegenüber Mitgliedern vor der Aussetzung der File-sharing auf der Website tun wird.

Warum FileSonic beschlossen, Business auszusetzen

FileSonic beschlossen, seine drastische Bewegung trotz der Tatsache, dass die Firma vor kurzem verkündet hatte, dass es einen Dienst, Vobile, zur Bekämpfung der Piraterie am Standort Einstellung war.

"FileSonic glaubt das Timing stimmt, einen noch proaktiveren Ansatz gegen Urheberrechtsverletzungen zu nehmen, wie die Menge der Inhalte im Internet weiter zu wachsen und seine Produkte von Urheberrechtsverletzer, missbrauchen Opfer" des Unternehmens Kommunikation Manager, Sara Parr, sagte bei der Vobile-Deal angekündigt wurde.

"Angesichts der Menge der Daten auf unseren Servern, wir suchte eine wirksame Methode zur Überprüfung jedes Medium oder komprimierte Datei hochgeladen und wählte die Vobiles vCloud9 als die effektivste Lösung um diese Kriterien zu erfüllen," fügte sie hinzu.

Anscheinend die Vobile-Lösung ist nicht so effektiv wie FileSonic dachte, es wäre, oder das Unternehmen fürchten die Lösung nicht so effektiv wie das FBI und Hollywood möchte es gerne.

Andere "private" Filesharing-Dienste, wie MediaFire, Box.net und Dropbox YouSendIt, haben Vertrauen ausgesprochen, dass sie werden nicht durch Strafverfolgungsbehörden ausgerichtet sein. "Wir haben ein Geschäft basierend auf Verstöße gegen das Urheberrecht," sagte MediaFire CEO Derek Labain VentureBeat. "Wie viele andere Cloud-basierte sharing-Dienste wie Box.net und Dropbox, wir sind ein seriöses Geschäft für Profis."

Laut MediaFire nutzen die Mitarbeiter bei 86 Prozent der Fortune 500 seine Dienste.

Natürlich jemand arbeiten bei einem Fortune-500-Unternehmen und immer noch Piraten des geistigen Eigentums, als Palo-Alto-Systeme, die in einer kürzlich veröffentlichten Studie hingewiesen.""Unterhaltungsanwendungen wie Megaupload verbrauchen doppelt so viel Verkehr von Mitarbeitern in Unternehmensnetzwerken verwendet, als Dropbox, Box.net und YouSendIt kombiniert zu tun, sagte der Firewall-Hersteller.

Außerdem, es gibt einige Hinweise, dass "Privat" Storage-Services wie MediaFire von Freibeuter verwendet werden kann, um Dateien freizugeben. Beispielsweise wird eine einfache Google-Suche von Beyonce und MediaFire seinerseits eine Reihe von Songs von der Sängerin, die heruntergeladen werden können.

Folgen Sie freier Technik-Autor John P. Mello Jr. und Today@PCWorld auf.

« Back