Micron stellt seine erste Einsteiger-SSD für Blade-Server

2013-12-30  |  Comebuy News

Mikron hat heute seine erste Einsteiger-solid-State Drive (SSD) abzielen, wie eine Boot fahren in Servern oder für e/a Intensive Anwendungen wie Video lesen-streaming in Cloud computing-Umgebungen verwendet werden.

Comebuy Verwandte Artikel: Anobit verdoppelt Leistung, Kapazität der SSD mit Verbraucher-FlashMicron kündigt seine erste PCIe SSD für Unternehmen Daten CentersNew hyper-schnellen SSD Hits 1 Gbit/s ThroughputIntel & Micron Start Super-schnelle NAND flash20nm flash-Chip bedeutet mehr Mobile Geräte Funktionen, kleinere SSDs

Der neue Einstiegs-P400e kommt mit einem 2,5-Zoll breit, 27-Zoll (7mm) hohe Formfaktor. Seiner Freigabe folgt die Sendung letzten Monat von Micron höchste-End-flash-Laufwerk, die PCIe-basierte P320h. Die P400e-SSD schließt Micron Daten Center Produktpalette, die die Mid-Tier-P300-SSD enthält.

Micron neue P400e SSD

Kevin Dibelius, senior Product marketing Manager für Micron, sagte, dass das Unternehmen den flachsten mögliche Formfaktor für die SSD für die Nachfrage von Pizza-Box-Stil-Blade-Server-Umgebungen ausgewählt haben. Das Laufwerk kann auch in Routern und Switches eingebettet werden und in Servern in Cloud-Infrastrukturen, die service-Video-on-Demand, Web-Suche-Anwendungen und Cloud-Infrastrukturen einsetzbar.

Im Vergleich zu Micron-P300-Laufwerk, das Single-Level Cell (SLC) NAND verwendet wird, verwendet die P400e Verbraucher-Grade Multi-level Cell NAND, wodurch es zu einem Preis von rund $2 pro Gigabyte Kapazität, Micron sagte.

Der P400e kommt mit einer 6Gbps serial ATA (SATA) Schnittstelle. Es kommt in den Kapazitäten von 50GB, 400GB, 100GB und 200GB und hat eine maximale sequenzielle Lese-/Schreibzugriff-Rate von 350MBps und 140MBps, beziehungsweise. 4KB-Seiten, die P400e bis zu 50.000 i/OS pro Sekunde (IOPS) für Lesevorgänge erreichen und 7.500 Schreib IOPS. Die 50GB-Version der SSD hat ein langsamer Schreibrate von 100 Mbit/s oder 7.000 IOPS.

Im Vergleich dazu erreichen Micron P300 SSD eine Lesegeschwindigkeit von bis zu 360MBps und eine Schreibgeschwindigkeit von bis zu 275MBps.

Micron verwendet die dünnste 25-Nanometer-Schaltung für die P400e, die es erlaubt, den Preis niedrig zu halten.

Micron im Hinblick auf Ausdauer oder Langlebigkeit gesagt, dass seine P400e 95 GB Daten pro Tag schreiben für fünf Jahre, oder insgesamt 175 TB an Daten und löschbares standhalten kann. Das im Vergleich mit anderen SSD veröffentlicht in dieser Woche vom israelischen Startup Anobit.

Die Anobit Genesis 2 verwendet auch Verbraucher-Grade MLC Flash in seine 2,5 - In. SSD, aber es hat eine maximale sequenzielle Lese-/Schreibzugriff von 540MBps und 510MBps, beziehungsweise.

Die Genesis 2 Ausdauer beträgt 50.000 schreiben-Erase Zyklen, oder etwa 10 bis 15 mal der typische Verbraucher basierenden NAND flash. Anobit sagte es garantiert ein Schreiben Ausdauer 10 mal die SSD-Kapazität pro Tag für fünf Jahre oder 7, 300TBs (7,3 Petabyte) für Auto Modell 400GB.

Jedoch würde die Anobit nicht freigeben, Preise für das Laufwerk, so dass es deutlich höher als Micron P400e, Preisen konnte die ist günstig bei $100.

"Unsere Kunden fragen sich, für einen erschwinglichen, zuverlässigen, leistungsorientiertes, solid-State-Speicheroption für [Direct attached Storage]-level-Anwendungen und die P400e Laufwerk über diese wichtige Design-Anforderungen liefert", sagte Gary Gentry, Geschäftsführer des Unternehmens SSD Aufteilung der Micron NAND Solutions Group.

Lucas Mearian umfasst Lagerung, Disaster Recovery und Business Continuity, Finanzdienstleistungen, Infrastruktur und Gesundheitsversorgung IT für Computerworld. Folgen Lucas Sie auf bei @lucasmearian oder Lucas-RSS-Feed abonnieren. Seine E-mail-Adresse ist lmearian@computerworld.

Lesen Sie mehr über die Lagerung in Computerworlds Storage Thema Center.

« Back