Microsoft Azure gehostet Hadoop, andere Open-Source-Anwendungen

2013-12-30  |  Comebuy News

Auf eine Ankündigung in diesem Jahr gut machen, hat Microsoft eine Version von Apache Hadoop auf seine Azure Cloud-Service installiert. Das Unternehmen bietet jetzt eine begrenzte Preview-Version der Open-Source-Daten Analyse-Plattform, häufig verwendet für große Daten-Stilanalyse.

Comebuy Verwandte Artikel: Microsoft steigt auf Hadoop BandwagonHortonWorks Hones "Big Data" Gerät ein Hadoop DistributionDell verkauft vorkonfigurierte Hadoop SystemMicrosoft Windows Azure Cloud für AllOracle rollt

Die Verfügbarkeit ist Teil einer Azure-Aktualisierung, die die Firma Montag verkündet.

Das Unternehmen hat auch die Node.js-JavaScript-Bibliothek auf Azure installiert und hat seine PaaS (Platform-as-a-Service) bietet mit einer Anzahl von anderen Open-Source-Anwendungen integriert. Das azurblaue Upgrade auch enthält bereinigte Azure Preisgestaltung, eine Steigerung in Höhe von Daten, die in SQL Azure gespeichert werden können und fügt Echtzeitverwendung und Zahlungsinformationen auf dem Verwaltungsportal.

Im Oktober kündigte Microsoft an, dass es Hadoop auf Azure, mit Hilfe von Hortonworks, ein Yahoo-Spin-off-Unternehmen bieten würde, die eine Verteilung von Hadoop anbietet.

Microsofts Apache Hadoop basierte Distribution für Windows Azure verfügen über eine Reihe von Installationsprogrammen, eine JavaScript-Bibliothek, die Entwicklern MapReduce Arbeitsplätze sowie Treiber zu erstellen, für die Analyse von Daten in der Hadoop Hive-Datenbank von Microsoft Excel und Gemini hilft.

Dieses Update bietet nur eine Testversion von Hadoop und Microsoft keine Ankündigung von gemacht, wenn es als ein full-Service verfügbar sein wird. Interessenten mit der Vorschauversion müssen ein Formular absenden. Aus den Einreichungen holt Microsoft eine unbestimmte Zahl von Nutzern die Plattform, auf der Grundlage von erwarteten Verwendungsmuster zu testen.

Neben Hadoop umfasst Azure nun auch eine Anzahl von anderen Open-Source-Technologien sowie. Mit der Bibliothek Node.js können Entwickler Webanwendungen erstellen, die von einer Azure Version von Microsoft Server ausgeführt wird. Node.js ist eine Sammlung von integrierten JavaScript-Funktionen und eine JavaScript-Runtime-Engine, die zum Erstellen von Webanwendungen verwendet werden kann.

Um in Node.js Gebrauch zu erleichtern, hat Microsoft eine herunterladbare SDK (Software Development Kit) freigegeben, die Node.js, eine Version von Windows PowerShell und einem azurblauen Emulator enthält. Entwickler können erstellen und Testen ihrer Anwendungen auf ihren eigenen Maschinen und dann laden Sie sie auf Azure für die Bereitstellung.

Das Unternehmen lieferte auch einige hilfreiche Tools und Dokumentation zur Integration in Azure andere Open Source-Anwendungen, einschließlich das Eclipse integrierte Entwicklungsumgebung, die MongoDB-Datenbank, die Suchmaschine Lucene/Solr und dem Memcached Cache-Technologie.

Die Unterstützung aller dieser Technologien können Entwickler zu "bauen" Anwendungen auf Windows Azure mithilfe der Sprachen und Frameworks, die sie schon kennen, schrieb Gianugo Rabellino, Microsofts senior Director der Open-Source-Communities, in einem Blog-Post.

Zusätzlich zu den neuen Technologien hat Microsoft eine Reihe von Anpassungen auf Azure, sowie Preise. Kunden in Nordamerika und Europa zahlt US$ 0,12 für jedes GB ein-und Azure (es kostete vorher $0,15) übertragen. Asien-Pazifik-Kunden werden $0,19 pro GB berechnet (es kostete vorher $0,20).

Datenbank-Preise sind auch geändert worden. Benutzer können jetzt halten Sie eine Datenbank, die so groß wie 150 GB auf Azure--das vorherige Limit 50 GB war. Kunden mit mehr als 50 GB werden nicht mehr als die maximale Rate von $499,95 belastet.

« Back