Microsoft beruhigt Apple, Android Benutzer von Skype

2014-01-10  |  Comebuy News

Wie es sich die Übernahme von Skype verpackt, versichert Microsoft wieder Benutzer, die es weiterhin Versionen für Plattformen als Windows zu entwickeln.

Comebuy Verwandte Artikel: EU Kartellrecht Regulatoren geben Microsoft-Skype viel grüne LightItalian Firma nimmt Skype-Deal in ein David-Goliath-BattleMicrosoft stimmt, Skype für $8,5 BillionMicrosoft zu kaufen hat Skype geschlossen AcquisitionMS auf Skypes Zukunft, betont plattformübergreifende Unterstützung Hinweise

Heute kündigte Microsoft an, dass es den $8,5 Milliarden-Deal für Skype, die Luxemburg-basierten Internet-Telefon und Chat Riesen geschlossen hatte. Microsoft und Skype hat die geplante Übernahme im Mai vorgestellt.

Skype funktionieren, wie ein neuer Geschäftsbereich innerhalb von Microsoft und Tony Bates, ehemals der Chief Executive von Skype, direkt von Microsoft CEO Steve Ballmer Berichten wird.

Im Mai versprochen Ballmer, dass seine Firma weiterhin würde entwickeln und Skype auf rivalisierenden Plattformen unterstützt.

"A, ich sagte, und ich meinte," Ballmer sagte als Reporterin für Assurances fragte, die Skype weiterhin Unterstützung von Betriebssystemen und Geräten, die nicht von Microsoft verkauft. "B, wir eines der wenigen Unternehmen mit einem Track Record, dies zu tun sind," hinzugefügt Ballmer, unter Berufung auf Microsofts Office Edition für den Mac.

Skype bietet seine Software-Versionen für Apples Mac OS X und Linux auf dem Desktop und auf Googles Android, Apple iOS, RIM BlackBerry und Nokias Symbian mobile Betriebssysteme.

Heute hat Bates Ballmers Versprechen bekräftigt.

"Ich bin sicher auf eine Menge Menschen die Köpfe nach dem Zusammenschluss ist die einfache Frage, ändert sich die Skype-Erfahrung? Die Antwort sagte einer emphatischen Nein, "Bates in einem Video auf Microsofts Website heute veröffentlicht. "Die Value Proposition von Skype ist Multi-Plattform über unterschiedliche Geräte hinweg sein, ob es ist, ob es im Wohnzimmer, und das ist Schlüssel und müssen bleiben PCs, Desktops, Mobile Phones. "Und wir verpflichten uns dazu."

Kartellrecht Regulierungsbehörden in den USA und der Europäischen Union haben das Angebot angenommen.

EU-Beamte den Erwerb gelöscht, obwohl Messagenet, einem italienischen Rivalen zu Skype, Regulierungsbehörden es gebeten hatte, um Bewegung zu blockieren, sofern Microsoft vereinbart nicht, Skype mit seinen Office-Produkten zu bündeln.

"Diese Akquisition hat das Potenzial, die Konkurrenz im Bereich VoIP zu verringern und zu weniger Auswahl für die Verbraucher und/oder höheren Preisen führen könnte", sagte Messagenet's CEO, Marco Fiorentino, in einer e-Mail letzte Woche. "Wir bleiben wachsam der Microsoft und Skype Integration im Hinblick auf EU-Telekom-Vorschriften und Kartellrecht."

Gregg Keizer umfasst Microsoft, Sicherheitsfragen, Apple, Web-Browser und allgemeine Technik Eilmeldung für Computerworld. Folgen Sie Gregg auf Twitter, am @gkeizer, auf Google + oder Gregg's RSS Feed abonnieren. Seine E-mail-Adresse ist gkeizer@computerworld.com.

Finden Sie weitere Artikel von Gregg Keizer.

Lesen Sie mehr über mobile Anwendungen und Dienste in Computerworlds Mobile Apps und Services Topic Center.

« Back