Microsoft hofft, mit Motorola, sondern nur auf seinen eigenen Ausdrücken

2014-01-10  |  Comebuy News

Microsoft fühlt sich an, dass es behält die Oberhand im offenen Kampf mit dem Google gehört Motorola Mobility und der Kampf ein Ende setzen will, aber nur, solange ein umfassendes Abkommen unterzeichnet ist, die Firma Ina Blog-Post am Dienstag sagte.

Comebuy Verwandte Artikel: Microsoft hofft mit Motorola offen, aber nur auf seinen eigenen TermsMicrosoft Zeichen zwei neue patent Lizenzabkommen für Compal Zeichen Patentmodell für Android, Android, ChromeMicrosoft, ChromeGoogle, Motorola offiziell HitchedMotorola Mobilität erhalten Microsoft Patent verletzt, sagt der Münchener Gericht

Ein Sieg bei der US International Trade Commission (ITC) über Motorolas Verwendung von Microsofts ActiveSync-Protokoll und zwei Verfügungen gegen Motorola-Geräte in Deutschland für die Verletzung von Patenten, die anderen bedeuten, dass Google "nicht mehr die Relevanz des Microsofts patent-Portfolio für Motorola-Produkte, nach der Blog-Post"Eine solide Grundlage für patent Frieden."synchronisierte Zweifel kann"

Genauso wie Firmen wie Samsung Electronics und HTC zuvor, sollten Motorola einen Lizenzvertrag mit Microsoft mit seiner Android-basierte Geräte, signieren, sagte der Redmond-Software-Hersteller.

Aber wenn Motorola ein Ende des Rechtsstreits zu bringen will, muss es einen umfassenden Vertrag unterschreiben. Motorolas Vorschlag zur Lizenz nur einer begrenzten Anzahl von Patenten ist nicht akzeptabel, und wurde nur entwickelt, um Microsofts ITC Sieg von Rosinenpickerei der ActiveSync proprietären Technologie, während er weiterhin andere Klagen in den USA und Deutschland, sagte die Blog-Post zu umgehen.

Eine Vereinbarung zwischen den beiden Parteien würde ferner nennt Microsoft angemessene Entschädigung für Motorolas patentierte geistiges Eigentum.

Dass Motorola und Google Microsofts Anforderungen an dieser Stelle Höhle würde scheint nicht sehr wahrscheinlich. Im vergangenen Monat sagte die Firma, dass es gedauert hat, proaktive Maßnahmen, um sicherzustellen, dass seine Smartphones auf Verkauf in den USA, trotz ITCs-Verbot des Verkaufs einiger Modelle durch die ActiveSync-Verletzung blieb.

Am Mittwoch beantworten nicht das Unternehmen sofort Fragen in Bezug auf die Folgen von dem Verkaufsverbot und Microsofts hofft, dass es eine Lizenzvereinbarung unterzeichnen.

Der Rechtsstreit zwischen den beiden Unternehmen steht an einem Scheideweg, laut Microsoft Blog-Post. Motorola, unterstützt von Google, entweder sich in ernsthafte Diskussionen zum Suchen nach patent Frieden oder beharren in ihrer Ablenkungsmanöver wählen kann, hieß es.

Frage zu Microsoft Blog-Eintrag kommentieren, eine Motorola-Sprecherin antwortete per e-Mail: "Microsoft will Motorolas branchenführende patent-Portfolio, lizenziert von mehr als 50 anderen Firmen zu fairen und vernünftigen Bedingungen zu unterbieten, während sucht aufblähte Lizenzgebühren gebunden an Standards, die Microsoft allein steuert. Motorola ist immer offen für Verhandlungen, die verschwenderisch und missbräuchliche Patentansprüche zu vermeiden."

Senden Sie News Tipps und Kommentare an mikael_ricknas@idg.com

« Back