Microsoft kündigt "mich auch" Wolke Preisverfall für Azure

2014-01-10  |  Comebuy News

Microsoft hat jüngst den Preis für seine Cloud computing-Services fallen, folgende zwei Preissenkungen jeweils von Google und Amazon Web Services.

Comebuy Verwandte Artikel: Cloud-Wirtschaft, die Verbesserung für Benutzer im Zuge der Preis CutsGoogle 10 mal so viele Cloud computing Optionen bietet, sowie Tropfen PricesGoogle die neuen Business Cloud Storage nimmt Amazon S3Cloud computing Showdown: Amazon vs. Rackspace (OpenStack) vs. Microsoft vs. GoogleUnder Wettbewerbsdruck, Dropbox verdoppelt Kapazität, keine Preise

Wolke SHOWDOWN: Amazon vs. Rackspace (OpenStack) vs. Microsoft vs Google

SIND DIE UNTERNEHMEN KAUF? Amazon richtet sich an Unternehmen in re: Konferenz zu erfinden

Dieser Preis Schneiden hin und her begann Anfang November, wenn die AWS eine 18 % Senkung der Kosten für seine auf seinen Dienst Elastic Compute Cloud (EC2) ausgeführten virtuellen Computer angekündigt. Später im Monat kündigte Google einen 5 % Rückgang der Preis für ihre Pay-As-You-Go-VM-Dienst namens Google Compute-Engine. Zusammen mit dem News das Unternehmen auch eine 10fach verbesserter Steigerung in den VM-Instanzen verfügbar gemacht auf der Plattform.

Während des ersten Tages der AWSs erste Anwenderkonferenz kündigte das Unternehmen eine weitere Preissenkung, diesmal für seinen Service Simple Storage Service (S3) über ein 25 %-Tropfen auf ihre Kosten. Am nächsten Tag senkte Google einmal mehr seine Preise für seinen Speicher-Service. Jetzt ist eine Woche später auf den Preis, die Partei zu löschen Microsoft in springen.

Microsofts Preisverfall bei seiner azurblauen erhalten das standard-Speicher-Angebot - mit automatischen Geo-Replikation - exakt dieselbe Kosten- und Struktur wie AWSs-Standardspeicher Preise für S3.

Google hat momentan die niedrigsten Startpreis für bis zu 1TB Daten, kostet $0,085 pro GB; AWS und Microsoft jeweils Kosten $ 0,095/GB bis zu den ersten TB. AWS und Microsoft jedes bieten bis zu 495TB Daten für $ 0,08/GB, während Google 400 TB für $ 0,063/GB bietet.

Bei der Bekanntgabe der Preisverfall in einem Blog-Post heute, erinnert Microsoft Kunden, bietet eine kostenlose 90-Tage-Testversion, sowie ein Engagement Plan für Kunden bis zu 32 % sparen, wenn sie ein langfristiges Engagement für seine Azure Service nutzen zustimmen. Microsoft sagt, dass Azure auf durchschnittlich 270.000 Anfragen pro Sekunde, dem Höhepunkt der 880.000 Zugriffe pro Sekunde arbeitet.

Bei der Firma Anwenderkonferenz, sagte die AWS Senior Vice President Andy Jassy, die AWS "ziemlich regelmäßig" mit mehr als 800.000 Zugriffe pro Sekunde, auf 835.000 Anforderungen pro Sekunde arbeitet.

Um nicht zu übertreffen, veröffentlicht Rackspace, noch eine Cloud-Anbieter eine Anweisung diese Woche angekündigt, dass der Preis ist nicht der einzige Faktor-Benutzer sollten beim Auswerten von Cloud-computing und Storage-Optionen, in Anbetracht des Unternehmens-Schwerpunkt "fanatical Support."

Netzwerk Welt Personalverfasser Brandon Butler deckt Cloud computing und sozialen Zusammenarbeit. Er kann unter BButler@nww.com erreicht werden und auf Twitter bei @BButlerNWW gefunden.

« Back