Microsoft-Mitbegründer wiegt für Windows 8

2013-12-28  |  Comebuy News

In einer kürzlich veröffentlichten Blogeintrag teilt Microsoft-Mitbegründer Paul Allen eine detaillierte, faszinierende Konto seiner Erfahrungen mit Windows 8. Während Allen das neue OS insgesamt mögen scheint, verzeichnet er mehrere kleinere Probleme, die ambivalente Benutzer aktualisieren entmutigen könnte.

Comebuy Verwandte Artikel: Microsoft-Mitbegründer dings Windows 8 als "rätselhaft, confusing'HP Pläne X 86 Windows 8 tablet, Slate 8Flipstart neuen Ansatz für portable PCsWindows 8 Tablet offenbaren? 4 Dinge wollen wir SeeNew Verzögerung für Windows Vista

Allen sagt, dass Windows 8 eine evolutionäre Meilenstein in der OSs-Entwicklung, weil es Windows über mehrere Plattformen hinweg vereint. Die neuen Tablet-Funktionen, Allen schreibt, sind fett und innovativ, und er ist die clevere Integration OSs Tablet und Desktop-Funktionen in einer einzigen Schnittstelle Bimodale beeindruckt.

Allen findet auch Windows 8 snappier und besser als Windows 7 sein.

Allerdings räumt Allen, dass die neue Schnittstelle vorhandenen Windows-Benutzer verwirren könnten, zumal Anwendungen und Dateien sowohl im desktop-Modus als auch im Tablet-Modus geöffnet und gleichzeitig ausgeführt werden können.

Windows 8 erfordert sicherlich eine kurze Anpassungsperiode bevor Benutzer vertraut und komfortabel mit dem neuen Bimodale Betriebssystem, Allen Notizen werden.

Windows 8 soll den Benutzer zwingen, eine unbekannte Schnittstelle zu navigieren. Statt den vertrauten Windows-Desktop zu sehen, wenn das Betriebssystem bootet, scheint ein neuer gekachelte Startbildschirm, auf dem Bildschirm finden Sie auf Windows-Smartphones und Tablets. Auf dem alten desktop-Bildschirm erhalten Sie durch Klicken auf ein Ziegel auf den Startbildschirm, aber Sie kann Kraft Windows 8 auf den Desktop standardmäßig eine Eigenart dich, die Allen stört.

"Das Ziel muss Menschen sofort auf Windows 8 Style gewöhnt ermutigt wurden," schreibt Allen. Für Benutzer, die wollen nicht gewöhnt"sich mit der neuen Benutzeroberfläche, diese Design-Ansatz aussehen könnte eine Einladung zu bleiben innerhalb der komfortablen Grenzen von Windows 7.

Allen weist auch einige als intuitive Elemente. Beispielsweise hat die Charms-Bar umfasst eine Reihe von wichtigen Tools wie Suche, Start, Einstellungen und Geräte keine visuelle Hinweise für den Benutzer zu informieren, wie es angezeigt. Eine ähnliche Abwesenheit von visuelle Hinweise gibt es in Anwendungen, die unter Windows 8 Style, früher bekannt als Metro ausgeführt. Während Allen schließen ein Programm auf einem Tablet findet intuitiv, ist So weiter zu tun ein Desktop weniger. Um ein Programm auf einem Desktop zu schließen, muss der Benutzer den Cursor an den oberen Rand des Bildschirms, warten, bis es in eine Hand zu verwandeln und dann verwenden, um das Anwendungsfenster auf dem unteren Rand des Bildschirms ziehen.

Windows 8 leidet auch einige offensichtliche Versäumnisse: Theres keine Uhr auf dem Startbildschirm. Auch Potenzfunktionen erreichen (Schlaf, Herunterfahren, neu starten), Benutzer müssen zwei Schritte statt einem durchlaufen.

Allens Fazit: Desktop-PC-Nutzer, mit nur kleinere Optimierungen und Anpassungen, sollte in der Lage, Dinge ohne viel Mühe abholen. Ich bin sicher, dass die meisten der [sic] kleinere Probleme, die ich darauf hingewiesen, in der nächsten Version des Betriebssystems behandelt werden.

Mit anderen Worten, Benutzer möglicherweise besser warten auf SP1 zu löschen, bevor sie ihre Zehen in den Gewässern von Windows 8 eintauchen.

« Back