Microsoft nimmt die Offensive gegen Google, und es ist an der Zeit

2013-12-30  |  Comebuy News

Google war einst ein bescheidener Start mit einem großen Traum--, die David zu sein, die auf Microsofts Goliath annimmt. Google wurde eine Tech-Kraft zu vernachlässigende, schwieriger in fast allen Bereichen, einschließlich Web Suche, Browser, e-Mail, Betriebssysteme, Produktivitäts-Software und mobilen Plattformen von Microsoft. Im Laufe der Zeit hat es sich bei Microsofts Marktanteil gesäumt.

Comebuy Verwandte Artikel: Bringen Microsoft und Nokia Office PhonesIs Microsoft zu spät mit Office 365?Microsoft-patent-Abteilung nehmen Bargeld von mindestens 5 Android VendorsGoogle Business Software erhöht Markt ShareAll gimmicks Google "Betas" sind nur marketing

Microsoft ist groß, viele Dinge, aber im Laufe der Jahre Marketing wurde nicht eine seiner stärken. Microsoft wurde auch ein Opfer von Hybris, Bedrohungen auf seine Produkte zu ignorieren, weil sie glaubt, dass seine Dominanz unantastbar ist. In letzter Zeit, hat aber Microsoft aggressiver gegen Google seinen Marktanteil zu schützen Immobilienbereich.

Microsofts marketing Manuskript

Manchmal hat nichts zu sagen oder zu wenig zu sagen, mehr Schaden für Microsoft als eine schlechte marketing-Kampagne zu spät getan. Windows Vista hatte seine Probleme aus dem Tor, aber insgesamt war es ein solides Betriebssystem mit einzigartigen Vorteilen. Aber lassen Microsoft seinen Rivalen--in erster Linie Apple--Kontrolle der messaging. Die Erzählung, die die allgemeine Bevölkerung einer Gehirnwäsche unterzogen wird, dass Vista ein Fehlschlag war, und Windows-PCs sind nicht cool.

Microsoft hat eine Reihe von verwirrend oder geradezu peinlich-marketing-Kampagnen gestartet. Die jüngsten Surface RT und Surface Pro Werbung konzentrieren sich auf zufälligen Fremden ausbrechen in einem Tanz flashmob mit bunten, Einrastfunktion Tastatur Cover oder auch Breakdance im Boardroom über den Digitizer-Stift. Die Anzeigen sind unterhaltsam und irgendwie eingängig, aber nicht etwas Nützliches über das Produkt vermitteln, das jemand einen kaufen wollen machen würde. Stehen noch diese Oberflächen anzeigen eine bedeutende Verbesserung über die peinliche 2008 Werbung wo Bill Gates und Jerry Seinfeld in einander stoßen, in der Mall.

Übernahme von Google Text & Tabellen

In einigen Bereichen--insbesondere, Websuche und mobile Plattformen--Google ist der klare Marktführer und Microsoft der Underdog. Aber wenn es darum geht, Produktivitäts-Software, Microsoft Office ist der de-facto-Standard, während Google Text & Tabellen der Herausforderer ist. Benötigen Sie Beweise für die Tatsache, dass Microsoft die beherrschende Stellung innehat, Ansicht, dass Google Docs und andere alternative Produktivitäts-Suites wie Libre-Office nur nützlich sind, wenn sie mit Microsoft Office-Dateiformaten kompatibel sind.

Die Realität ist, sie sind nicht, zumindest nicht in vollem Umfang. Sie sind kompatibel genug für die meisten Menschen und bekommt den Job zu erledigen. Allerdings verschlüsseln Google Docs und andere konkurrierende Produktivitäts-Tools oft Formatierung beim zu und von Microsoft Office-Formaten zu konvertieren. Sie sind auch nicht in der Lage ist, arbeiten mit einigen der erweiterten Features für Microsoft Office.

Microsoft geht in die Offensive mit anzeigen (wie die oben genannten kommerziellen) betont, dass Google Text & Tabellen ist nicht Wert die Gamble, während Microsoft Office ist ein "Teamplayer". In einem Blog-Post betont Microsoft, dass Googles Mangel an Funktionalität nicht beschränkt auf Erweiterte Funktionen. "Viele grundlegende Funktionen fehlen in Google Text & Tabellen wie Grammatikprüfung, Unterstützung für Spalten, benutzerdefinierte Datumsformate, Foliennummern und Seriendruck."

Die aggressive Art der anzeigen ist eine willkommene Abkehr von Microsofts standard Textbuch. Diese wirksame Kampagne hilft präventiv fahren nach Hause, dass Microsoft Office des Goldstandards, anstatt im Hintergrund lassen Google Kralle entfernt Marktanteil und Verteidigung von der Seitenlinie zu spielen ist.

« Back