Microsoft Pumpen bis Rhetorik gegen Google

2013-12-28  |  Comebuy News

Microsoft und Google noch nie BFF's, aber die Crew in Redmond wirklich auf die Papierkorb-Rede gegen die Suche Riese diese Woche gewählt.

Comebuy Verwandte Artikel: Microsoft, neue Suche Motor TechnologyRay Ozzie, der Mann zu starten bringt führende Microsofts ComebackGoogle Gmail und anderen Diensten auf Apps SuiteMicrosoft Office 365 Vs Google Apps für BusinessMicrosoft und Google Schlacht zu erwärmen im Jahr 2010

Zuerst gab es Microsoft Deputy General Counsel Horacio Gutiérrez, geistiges Eigentum-Gruppe des Unternehmens leitet. Er erklärte in einem Interview mit dem San Francisco Chronicle, dass Google mit seinen Android-Betriebssystem "Stand auf der Schulter von Unternehmen wie Microsoft", die Milliardeninvestitionen in Betriebssystemen effizienter zu gestalten haben.

Dann gab es Tom Rizzo, Direktor von Microsoft Office 365, kam mit Feuerkraft in einem Unternehmens-Blog. Er beschuldigt Google eines "Spaghetti"-Ansatzes zur Anwendungsentwicklung. "Seine Produkte wie Spaghetti sind", schrieb er. "Google wirft es an die Wand zu sehen, ob sie bleiben."

Rizzo's Rant schien darauf abzielen Googles Richtlinien Support für ältere Versionen von Browsern zu verschlucken, sobald eine neue Version herauskommt. Hier ist, was Google Support-Seite sagt: "Wir unterstützen die aktuellen und früheren Hauptversionen von Chrome, Firefox, InternetExplorer und Safari auf rollierender Basis. Jedes Mal, wenn eine neue Version veröffentlicht wird, wir unterstützen diese Version und nicht mehr zu unterstützen die dritte älteste Version."

Rizzo argumentiert, dass die Richtlinie Business-Anwender, die nicht die gleiche Flexibilität haben die Verbraucher tun verletzt, um auf eine neue Version eines Browsers wechseln. "Wenn ich liefen ein Unternehmen mit Web-basierten Produktivitäts-Tools von Google, lernen über ihre Einstellung der Unterstützung für ältere Browser meine Haare zu Berge stehen machen würde", schrieb Rizzo.

"Ich bin sicher, es ist viel einfacher für Google, um die Anzahl der Browser zu begrenzen, es als Adresse Unterschiede in den Browsern unterstützt," fuhr er fort, "aber wäre ich einer Institution oder eines Unternehmens unter Berufung auf Google Apps, es wäre völlig unangemessen, Versions-Upgrades, zwingen und inakzeptabel zu erwarten, dass Benutzer immer die neuesten Browserversionen haben werden."

Ein Google-Sprecher würde nicht Kommentar über die Rhetorik von Redmond diese Woche ausgeht, aber er einen Artikel mit dem Titel "Dieser muss sein A Witz: Microsoft sagt, dass Google ist zu unberechenbar" in Business Insider verweisen. Es stellt ein Sündenregister gegen Unternehmen von Microsoft, einschließlich Microsoft Notwasserung eine Suite von Business Services und Ersetzung durch Rizzos eigenen Office 365.

Wenn Sie, aus einem bestimmten Grund suchen für Microsofts plötzlich einschließende der Rhetorik gegen Google, suchen Sie nicht weiter als heute berichtet, dass Google einen Vertrag mit General Motors, den Auto-Riesen online Collaboration-Software bieten gelandet sein kann.

"Wenn Google gewinnt endgültige Genehmigung," berichtet Wall Street Journal, "der Deal könnte ein Wendepunkt in Googles Suche Herausforderung Microsofts Dominanz in der Anwendungs-Software, Kennzeichnung den größten Deal, da das Internet-Unternehmen begann mit dem Verkauf was sie Google Apps im Jahr 2007 nennt."

Folgen Sie freier Technik-Autor John P. Mello Jr. und Today@PCWorld auf.

« Back