Microsoft und die Newcastle University entwickeln am Handgelenk befestigte Steuerelement Bewegungssensor

2013-12-28  |  Comebuy News

TV-Fernbedienungen und Spiele-Controller könnte bald der Vergangenheit mit neuen Technologien, die Benutzern erlaubt, elektronische Geräte mit nur einer Welle der Hand steuern.

Comebuy Verwandte Artikel: Kamera-Handy verwandelt Computer MouseSynaptics Demos squeezable SmartphoneMicrosoft, Multi-Touch-Maus zu starten?Text zwei Mitt VibrosoftThumbs lauter

Forscher an der Universität von Newcastle und Microsoft Research (MSR) Cambridge haben einen Sensor der Größe einer Armbanduhr entwickelt verfolgt die 3D Bewegung der Hand und ermöglicht dem Benutzer auf jedem Gerät fernsteuern.

Bekannt als "Ziffern", ordnet die Technologie Fingerbewegung und Orientierung über eine Infrarot-Kamera, IR-Laser-Line-Generator, IR diffuse Illuminator und einem inertial Measurement Unit (IMU)-Track.

"Der Ziffern-Sensor auf jede externe Infrastruktur verlassen nicht vollständig mobil, also", sagte David Kim, Doktorandin an der Universität Newcastle.

"Dies bedeutet, dass Benutzer nicht an einen festen Platz gebunden sind. Sie können zusammenarbeiten, während der Bewegung von Raum zu Raum oder sogar auf der Straße laufen. Was bedeutet Ziffern ist endlich 3D Interaktion außerhalb Wohnzimmer nehmen."

Kim entwickelt die Technologie zusammen mit Otmar Hilliges, Shahram Izadi, Alex Butler und Jiawen Chen von MSR Cambridge; Iason Oikonomidis Griechenlands-Stiftung für Forschung und Technologie; und Professor Patrick Olivier von Newcastle University Culture Lab.

Ziffern können verwendet werden, um spontan mit elektronischen Geräten mit einfachen Fingerbewegungen zu interagieren. Beispielsweise könnten Benutzer erweitern zwei Finger um einen Gegner in einem Videospiel zu schießen oder ihr Mobiltelefon nicht beantworten, ohne selbst wenn man es aus der Tasche.

Die Forscher erklärten, dass eine der größten Herausforderungen liefern wurde überlegener Geste spüren, so dass das Gerät die menschliche Hand, vom Handgelenk Orientierung an den Winkel jedes Fingers gemeinsame "verstehen" kann.

Sie entwickelten eine Echtzeit-Signalverarbeitung-Pipeline, dass wichtige Teile der Hand, wie die Tipps und die unteren Regionen der einzelnen Finger, und baute auch zwei kinematische Modelle, die vollständige Rekonstruktion von Hand Posen aus nur fünf Kernpunkte zu ermöglichen.

"Wir hatten unsere eigene Körperteile zunächst verstehen, bevor wir ihre Funktionsweise formulieren könnte mathematisch" Izadi erklärt.

"Wir verbrachten Stunden starrte nur auf die Finger. Wir lesen Dutzende von wissenschaftlichen Veröffentlichungen über die biomechanischen Eigenschaften der menschlichen Hand. Wir haben versucht, diese fünf Punkte mit der hochkomplexen Bewegung der Hand korrelieren. In der Tat schrieb wir komplett jede kinematisches Modell etwa drei oder vier Mal, bis wir es genau richtig haben."

Um die allgegenwärtige 3D räumliche Interaktion ermöglichen musste überall Ziffern werden leicht, verbrauchen wenig Energie und haben das Potenzial, so klein und komfortabel wie eine Uhr. Durch Instrumentieren nur das Handgelenk, bleibt der Benutzer ganze Hand um frei zu interagieren, ohne Datenhandschuhe zu tragen.

Das Ziffern technische Papier wird auf dem annual ACM Symposium on User-Interface-Software und Technologie (UIST) 2012 vorgestellt. Die Forscher werden Hauptaugenmerk auf für mobile Szenarien, wo es mit Handys und Tablets interagieren kann.

Eine Video von der Technologie in Aktion können Sie hier einsehen:

« Back