Microsoft und Facebook schlagen viel über AOL-Patente

2014-01-08  |  Comebuy News

Microsoft und Facebook, die eine Vielzahl von Unternehmen, der Technologie und der Werbung Vereinbarungen in den letzten Jahren getroffen haben, kündigte am Montag einen deal mit Bezug zu Patenten AOL vor kurzem verkauft.

Comebuy Verwandte Artikel: AOL verkauft Patente an Microsoft in über 1 Milliarde Dollar DealAOL, Patente an Microsoft in über 1 Milliarde Dollar DealMicrosoft verkaufen & Olympus digital imaging DealMosaid Tochtergesellschaft verklagt Apple über drahtlose PatentsMosaid Tochter verklagt Apple über wireless-Patente

Als Teil des Deals hat Facebook zugestimmt, einen Teil der Patente, die Microsoft kürzlich erworben von AOL zu kaufen. Facebook zahlt Microsoft US$ 550 Millionen in Bar für rund 650 AOL-Patente und Patentanmeldungen sowie eine Lizenz an den AOL-Patente und Patentanmeldungen, die Microsoft zu kaufen.

Anfang dieses Monats vereinbart Microsoft $1,06 Milliarden in Bar, eigene oder weisen rund 925 AOL-Patente zu bezahlen und erhalten eine nicht exklusive Lizenz für mehr als 300 Patente, die AOL beibehalten wird.

Bereiche, die durch die betreffenden Patente gehören online-Werbung, Suche, Content-Generierung und Verwaltung, soziale Netzwerke, mapping, multimedia und streaming und Sicherheit.

Wenn das Facebook-Angebot schließt, Microsoft rund 275 AOL-Patente und Patentanmeldungen besitzen soll, wird eine Lizenz für die 650 Facebook besitzen und eine Lizenz für die rund 300 Patente AOL beibehalten.

Microsofts Deal mit Facebook ermöglicht es Microsoft wieder mehr als die Hälfte von, was es in der AOL-Deal, bei der Erreichung ihrer Ziele ausgegeben, sagte Microsofts General Counsel Brad Smith in einer Erklärung.

Smiths Gegenstück an Facebook, Ted Ullyot, sagte in der Erklärung, dass dieser Deal ein weiterer Schritt im Prozess des Unternehmens ist, ein patent Portfolio aufzubauen.

Facebook und Microsoft partner in verschiedenen Bereichen, wie sie gemeinsamen Feind Google auf Märkten einschließlich social-Networking, Suche kämpfen, online-Werbung, mobile und cloud-Anwendungen.

Es ist beliebt bei großen IT-Anbietern beträchtliche Mengen an Geld Sammelproben patent Betriebe als proaktiv Abwehrmaßnahmen gegen mögliche geistiges Eigentum Rechtsstreitigkeiten verbringen geworden.

In Facebooks Fall ist es so eine Klage von Yahoo, gegenübersteht, die behauptet, dass Facebook in 10 der seine Patente verletzt hat. Die Klage, eingereicht im März heißt es: die Patente verletzt-nach Bereichen wie online-Werbung abdecken. Wochen später gefeuert Facebook mit Patentverletzungen Counter Klage gegen Yahoo zurück.

Juan Carlos Perez umfasst Enterprise Kommunikation/Zusammenarbeit Suiten, Betriebssystemen, Browsern und allgemeine Technologie Eilmeldung für die IDG News Service. Folgen Sie Juan am @JuanCPerezIDG auf Twitter.

« Back