Microsoft zeigt eine Vorschau nächste Windows Server

2013-12-30  |  Comebuy News

Eines Tages, nachdem Microsoft die erste Beta der nächsten Generation seines Betriebssystems der Windows-desktop gestartet Vorschau Windows 8, das Unternehmen die nächste Version seines Server-Betriebssystems Windows Server 8.

Comebuy Verwandte Artikel: Oracle Viererzimmer Kapazität von Virtualisierung SoftwareMicrosoft Windows 8 mit Virtualisierung HostingRed Hut RHEV befreit von Windows FettersOracle auszustatten umschließt VirtualBox für Unternehmen UseVMworld Flut von Drittanbietern Produkteinführungen bringt

"Dies ist eines unserer weitesten, tiefsten Versionen," sagte Satya Nadella, Microsofts Präsident für Server und Tools auf der Microsoft Build-Konferenz findet diese Woche in Anaheim, Kalifornien.

Das Unternehmen bieten keinen endgültige Release-Termin für das Betriebssystem, das die aktuelle Version des Betriebssystems Windows Server 2008 ablösen wird.

NADELLA betont, wie diese Version des Betriebssystems besser skalierbar als frühere Iterationen werden würde.

Die Plattform "wirklich multi-Tenant", sagte Nadella. "Wir haben einen großen Umbau des wie Sie Ihre Compute, Storage und Netzwerk zur Unterstützung Ihrer verschiedenen Anwendungs-Workloads bereitstellen können getan."

Die Software geliehen hat Technologien entwickelt werden, wenn das Unternehmen seine Azure Cloud-Service erstellt, bemerkte Nadella. "Wir haben jetzt können kleine Cluster mit hoher Verfügbarkeit, so brauchen Sie nicht, einen großen Anbieter für hohe Verfügbarkeit zu sein," sagte Nadella.

Drei wichtige Neuerungen wurden während der Präsentation demonstriert: Storage-Array-Management, live-Migration virtueller Festplatten und die Fähigkeit zur Übertragung von Daten mit mehreren Netzwerkkarten in einem einzigen Server.

In ein neues Feature namens Lagerflächen können Administratoren mehrere Laufwerke über SAS (Serial Attached SCSI) verbunden ohne die Notwendigkeit zusätzlicher Speicher-Management-Software verwalten. Microsoft-Programm-Manager Bryon Surace hat gezeigt, wie eine Maschine 16 separate Festplatten als einen einzigen Speicher-Pool, pool könnte aus denen dann mehrere virtuelle Laufwerke partitioniert werden können.

"Traditionell, es erforderte eine spezielle Skillset bereitstellen und Verwalten von Speicher-Arrays" Surace sagte. Mit Windows Server 8 können "nur Windows a Bunch of Disks beimessen und haben sie alle geschafft und genau dort im Einsatz."

Die Storage-Technologie nutzt das Samba SMB-2.2-Protokoll.

Surace zeigte auch, wie ein Server mehrere Netzwerkverbindungen verwenden könnte, um Bandbreite zu steigern. Er zeigte, wie ein einzelner Gigabit NIC (Network Interface Controller) einen typischen Durchsatz von ca. 100 Megabyte pro Sekunde bereitgestellt. Er zeigte dann den Durchsatz eines Servers mit vier High-Speed-NICs RDMA (Remote Direct Memory Access) nutzen. In diesem Fall überschritten der Durchsatz 2 Gigabyte pro Sekunde.

"Mit Windows Server 8 Wir können mehrere Netzwerkkarten gleichzeitig zur Verbesserung der Durchsatz und Fehlertoleranz" Surace sagte. Solche Fähigkeiten "früher nur für High-Performance computing" gab, sagte Surace.

Im Bereich der Virtualisierung zeigte Surace ein neues Feature namens live-Migration, in dem die virtuelle Festplatte eine VM (virtuelle Maschine) von einem Speicherort zum anderen verschoben werden könnte selbst als eine Kopie der VM lief.

Windows Server 8 wird voraussichtlich eine größere Überarbeitung des Betriebssystems sein. Andere Funktionen, die Microsoft an anderer Stelle gezeigt hat sind eine erheblich überarbeitete PowerShell und einer aktualisierten Virtualisierung Hyper-V-Hypervisor.

Microsoft plant, weitere Features der Windows Server 8 auf Build dieser Woche enthüllen.

« Back