MIT der neuesten Research Center auf mobile Technologien zu konzentrieren

2013-12-30  |  Comebuy News

Das Massachusetts Institute of Technology strebt eine führende Position in Mobiltechnologie mit dem Start am Donnerstag seinen neuesten Research Center, Wireless@MIT.

Comebuy Verwandte Artikel: Massachusetts tritt MIT, Intel gegen große data'Wearable' Tech im Rampenlicht bei Google ich / OFord Cloud-basierte AppsMassachusetts Autos herstellen gegen große Datenmengen mit IntelVerizon Hughes Telematik für die M2M-Tech kaufen

Auch formeller als die MIT-Center für Drahtlosnetzwerke und Mobile Computing bekannt, zieht die neue Organisation zusammen mehr als ein Dutzend MIT Professoren und ihre Forschungsgruppen auf drahtlose Netze der nächsten Generation und mobile computing zu arbeiten.

Die Arbeit in der Mitte soll auf Technologieanwender Einfluss auszuüben: Wireless@MIT eine "starke industrielle Partnerschaft" mit Microsoft, Cisco, Intel, Telefonica, Amazon, STMicroelectronics und MediaTek--Trompeten und sagt es, Standards und Produkten beeinflussen soll.

Den größten Herausforderungen für die mobile Technologie heute und die Adresse die Mitte soll das Spektrum Knirschen und das ungeheure Ausmaß, erstellt von einer wachsenden Bevölkerung von mobilen Geräten sind, sagten Hari Balakrishnan, die Direktorin des Zentrums Co, bei einer Auftaktveranstaltung am MIT in Cambridge. Ein weiteres Problem ist, dass das Internet in einer Welt entworfen wurde, die im wesentlichen statisch war; "Mobilität ist ein nachträglicher", sagte er.

Eines der ersten Projekte des Zentrums wird ein Prototyp drahtloses Netzwerk bereitgestellt Campus-weiten am MIT. Der Plan ist für das Netzwerk, funktionale Netzwerkdienst für Benutzer bereitzustellen, während auch zum Nachweis von Innovationen dienende Center Forscher entwickelt.

Co-Direktor Dina Katabi gewann Anerkennung in diesem Jahr (zusammen mit Kollegen, Haitham Hassanieh, Piotr Indyk und Eric Price) für Arbeit auf eine beschleunigte-Up-Fourier-Transformation, welche Drehzahl das meistgenutzte Verarbeitungsalgorithmus Signal um den Faktor zehn und Datenströme schneller verarbeitet werden können.

Katabi betonte bei der Mitte Start am Donnerstag den ganzheitlichen Ansatz, den die multidisziplinäre Organisation ergreifen wird, um die Vorverlegung von mobiler Technologies. Derzeit jede der Komponenten, aus denen sich mobile Systeme wurden entwickelt getrennt; "jeder allein ist gut, aber das System ist suboptimal," sagte sie. Z. B. video-Codecs jetzt im Einsatz waren für den statischen Einsatz in DVDs und CDs konzipiert, aber mobile Kanäle einführen, Störungen und Paketverlust--"so natürlich das Video Glitch und Stall wird." Sagte sie, ein besserer Ansatz ist es, eine ganzheitliche Betrachtung und Optimierung des gesamten Systems.

Forschung an Wireless@MIT konzentriert sich derzeit auf vier Bereiche: Spektrum und Konnektivität, mobile Anwendungen, Sicherheit und Datenschutz und energiesparende Systeme. Das Center hat heute eine Website über die Projekte, die jetzt unter seinem Dach weitergeführt werden.

Viele der Projekte im Gange sind unsere heutigen Probleme: z.B. Katabi dargestellt MegaMIMO, drahtlose Kapazitäten skaliert dadurch, dass mehrere einzelne Absender von Daten gleichzeitig an mehrere Empfänger auf demselben Band übertragen.

Aber andere sind treffen muss noch einige Jahre in der Zukunft. CarSpeak wird als ein Kommunikationssystem für autonomes fahren, wie Googles fahrerlose Auto Projekt abgerechnet. CarSpeak kann mehrere selbst Steuerwagen Informationen über Objekte zu teilen, dass ein Fahrzeug verborgen aber für die Sensoren eines anderen in der Nähe sichtbar sind. Und da die versprochenen Verbesserungen in Mobiltechnologie breiter, Chancen sind, dass wir mehr in unsere Geräte 10 Jahren--absorbiert werden, so kann die sicherere Wahl, treibenden Aufgaben um dem Auto zu verlassen.

« Back