Mobile Arbeitnehmer arbeiten länger

2014-01-08  |  Comebuy News

Fast zwei Drittel der mobile Mitarbeiter sagen, dass sie auch 50 bis 60 Stunden-Plus-Wochen, mit den meisten Arbeiten an Wochenenden entsprechend Forschung tätig sind.

Comebuy Verwandte Artikel: Apples iPhone ist beliebteste Smartphone mit mobile WorkersApple iPhone BlackBerry im Business-Einsatz, Umfrage FindsAndroid Benutzer erhalten Zugriff auf 150.000 HotspotsNo mehr Ausfallzeiten: ist "Always On" A Bad Thing?Netzwerke, mobile Mitarbeiter - Bericht vollständig die Unterstützung versagt

Trotz der langen Stunden sagen, die meisten mobilen Arbeitnehmer sie tun alles mögliche, um eine Internetverbindung mit fast ein Drittel, die Entführung von unsicheren Netzwerken und anderen Dritten tatsächlich herumfahren in ihrem Auto in einer verzweifelten Suche kostenlos Wi-Fi zu erhalten.

Enterprise global Wi-Fi Netzwerk Anbieter iPass Befragten 1.700 mobile Mitarbeiter bei 1.100 Unternehmen weltweit, und fand, gab es fast 20 Prozent in einem Jahr von Außendienstmitarbeitern, die Berichterstattung, dass sie durch die Nacht wegen aufwachen waren um zu betonen.

Die Zahlen aus einem Unternehmen mobile Netzwerk Konnektivität Unternehmen kaum bestätigen das wahrgenommene rosige Bild entfesselt Büroangestellte gegeben die Freiheit zu arbeiten wann und wie sie die Belastung von einer täglichen Weg ins Büro zu reduzieren möchten,.

Ob sie selbst tun jedem gut ergibt sich aus den Ergebnissen, aber ihre Arbeitgeber lachen, laut iPass. "Konnektivität ist wie Sauerstoff für die heutige mobile Arbeitnehmer. Die verbesserte Fähigkeit, überall zu arbeiten, solange sie verbunden sind anscheinend höheren Produktivität, fahren", sagte Evan Kaplan, CEO von iPass.

Kaplan hinzugefügt jedoch: "Beim haben Kontrolle über, wann, wo und wie man arbeitet ist ein entscheidender Vorteil im Hinblick auf Wohlbefinden, mobile Arbeitnehmer selbst müssen darauf achten, um die einzigartigen Stressoren zu verwalten, die eine immer verbundenen Arbeitsleben bringt."

Die Umfrage ergab auch, dass 88 Prozent dieser drahtlose Köpfe hielt kabellosen Zugang "so wichtig in ihrem Leben, oder fast, als fließendes Wasser und Strom". Weitere 95 Prozent berichtete signifikante Reduktion in ihrer Arbeit Produktivität ohne WLAN.

58 Prozent des fahrenden Personals äußerte auch, Frustration, die Zugriff auf Unternehmensanwendungen, die nicht für Smartphones und Tablets optimiert sind.

Vielleicht verursacht "leicht erhöhte Reibung" nicht überraschend mobilen Einsatz in mobilen Arbeitnehmer Privatleben mit Partner, Familie und Freunde. Der höchste Betrag der Friktion war bei 38 Prozent in Europa berichtet.

Darüber hinaus wollen für noch mehr Konnektivität, 27 Prozent des fahrenden Personals kaufen ein iPad in den nächsten sechs Monaten, gefolgt von 8 Prozent, die beabsichtigen, einen Samsung Galaxy-Tablet zu kaufen.

« Back