Mobile roaming-Kosten Aus und NZ geregelt werden

2013-12-30  |  Comebuy News

Australien und Neuseeland teamed oben, um die hohen Kosten für mobile-roaming-Gebühren zwischen den beiden Ländern zu helfen, Preise senken zu untersuchen.

Comebuy Verwandte Artikel: Wettbewerb Senkung NZ Breitband PricesEC roaming Plan löst lokale RatesEU Stimmen auf 16p/MB Daten roaming kostenlos CapsEurope, mobile roaming RatesEU-Umfrage zu regulieren: roaming-Kosten zu viel

Der Trans-Tasman Roaming Bericht, von der Abteilung Breitband, Kommunikation und Digitalwirtschaft und Neuseelands Ministry of Business, Beschäftigung und Innovation, fand Großhandel Ränder wurden 300 Prozent und Einzelhandel Margen sind mehr als 90 Prozent.

Dies im Vergleich zu typischen Margen von 10 bis 20 Prozent.

Der Bericht zeigte auch telefonieren kann zwischen $2 und $8,50 pro Minute und SMS kostet rund 75 Cent.

"Der Bericht zeigt deutlich die Notwendigkeit für staatliches Handeln auf roaming-Gebühren. Verbraucher und Unternehmen wird ausgestochen und mit hohen mobile roaming-Gebühren satt haben,"sagte Premierminister Julia Gillard in einer Erklärung.

Regulierungsbehörden in Australien und Neuseeland soll einen koordinierten Ansatz, hohe mobile roaming-Kosten in den Ländern Einhalt zu Gebieten.

"Wir beide Rechtsvorschriften in das Parlament, die sicherstellt, dass die Regler in der Lage sind, zu untersuchen und gegebenenfalls Maßnahmen zur Preise regulieren einführen wird," sagte Gillard.

"Wenn die Telekommunikations-Anbieter handeln um Preise selbst stürzen, wird dann natürlich Aktion der beiden Aufsichtsbehörde nicht erforderlich."

Um die Transparenz zu verbessern, empfiehlt der Bericht Regulierungsbehörden in beiden Ländern Bericht regelmäßig über Großhandel und Einzelhandelspreise und Margen für Roamingdienste Trans-Tasman.

Jedoch während der Australian Communications Consumer Action Network (ACCAN) die Regierung dafür, dass größere Regelungsbefugnis der australischen Wettbewerb und Verbraucher-Kommission (ACCC) gelobt hat, sagte sie, dass es möglicherweise nicht zu niedrigeren Preisen führt.

"Wir können nicht für bestimmte sagen, dass Überwachung Preise unbedingt geht auf die Auswirkungen die australischen und neuseeländischen Regierungen Hoffnung haben. Gab es fast ein Jahrzehnt der Berichte in die roaming-Gebühren und wir wissen, dass gerade Preise nicht immer die Wirkung der nach unten zu bringen", sagte Elise Davidson, Medien und Kommunikation Manager bei ACCAN.

"Wir glauben den effektivsten Weg, nach unten zu bringen, die Kosten für roaming zwischen Australien und Neuseeland für die Regierung oder die ACCC Preisobergrenzen, wie in der Europäischen Union eingeführt wurde festgelegt ist.

"Seit 2008 EU-Preisobergrenzen eine erhebliche Senkung der Kosten der Anrufe und Texte für Kunden roaming in europäischen Ländern im vergangenen Jahr gesehen hat und im vergangenen Jahr Preisobergrenzen eingeführt auch für Daten, die eine ähnliche Wirkung haben soll."

Der Bericht empfiehlt auch Regulierungsbehörden asymmetrisch gegen Operatoren anwenden können.

Im Rahmen der wirtschaftlichen Integration zwischen Australien und Neuseeland wird $8 Millionen auf Technologie Grenze bei Abflügen von australischen Flughäfen Verarbeitung automatisiert ausgegeben werden.

Im Dezember letzten Jahres verkündete der Australian Communications and Media Authority (ACMA) suchte es Kommentar auf eine internationale mobile roaming Normentwurf Rechnungsschock verhindert, wenn Verbraucher im Ausland sind.

Im August dieses Jahres Senator Stephen Conroy, Kommunikationen Minister, beauftragt der ACMA mit der Umsetzung internationalen mobilen roaming Standards.

ACMA muss bis Mai 2013 einen Standard entwickeln.

Folgen Sie Stephanie McDonald auf: @stephmcdonald0

Folgen Sie der Computerworld Australia auf: @ComputerworldAU

« Back