Mocana erweitert die mobile app-Sicherheit anzubieten iOS

2013-12-28  |  Comebuy News

Weitere iOS-Geräte, die Ankunft am Arbeitsplatz bedeuten mehr potenzielle Sicherheit Kopfschmerzen für das Unternehmen. Intelligente Gerätesicherheit sucht feste Mocana einige Kopfschmerzen reduzieren indem iOS Unterstützung für Mobile App-Schutz bietet.

Comebuy Verwandte Artikel: Can-Mitarbeiter-prozentige Gerät Unternehmen Geld sparen?Wacholder bringt Sicherheits-Software für Samsung DevicesiOS, Android, Federal-Stärke AuthenticationGovernment, die es unter BYOD ChallengeSophos Updates Mobile Device Management-Plattform Stämme zu erhalten

Letzten Herbst für Android veröffentlicht, wird Mobile App Schutz oder Karte, ein Security-Layer über mobile apps, schützen vertrauliche Daten ohne Beeinträchtigung der ansonsten die app Leistung. Am Dienstag rollte Mocana MAP 2.0, seine schützenden Eigenschaften zu iOS apps erweitern.

Nach Mocana schließt"Karten 2.0 im wesentlichen" Sicherheitsebenen rund um mobile apps, Hinzufügen von Sicherheitsfunktionen, die zuvor nicht da waren. Es gibt keine Notwendigkeit, Code zu schreiben, und IT-Administratoren Zugriff auf die app-Quellcode brauchen nicht. Es ist ein Point-and-Click-Verfahren, das dauert ein paar Sekunden pro app zu implementieren.

"Wir glauben, mit diesem Produkt, wir ziehen die Branche nach vorne in die nächste Phase [der Security]--Automatisierungs- und Feinkorn pro-app," Mocana CEO Adrian Turner sagte Macworld.

Sicherlich gibt es eine Nachfrage nach sicherer mobiler Geräte im Unternehmen, zumal immer mehr Unternehmen das Konzept der bringen Ihre eigenen Device (BYOD), umarmen, in denen Mitarbeiter ihre persönlichen Smartphones, Tabletten und digitalen Geräten am Arbeitsplatz verwenden. Apple wirbt routinemäßig die Anzahl der Großunternehmen, die über das iPad oder iPhone am Arbeitsplatz--in Apples neuesten vierteljährlichen Telefonkonferenz, Finanzchef Peter Oppenheimer sagte, dass iPhones und iPads bei fast allen Top Fortune 500-Unternehmen im Einsatz. Erst diese Woche erläuterte IBMs chief Information Officer bei Pläne alle 440.000 der Firmen Riese Mitarbeiter persönliche Geräte bei der Arbeit verwenden können.

Die iOS-Plattform treibt ein Großteil der Unternehmenswelt BYOD Bemühungen, das ist, was angespornt Mocana hinzu, dass iOS in Version 2.0 von seinem Angebot zu unterstützen. "Was hat der Markt wollte plattformübergreifende Unterstützung", sagte Turner. "Es gibt ein paar Android-nur Geschäfte, aber sie sind die Minderheit."

Karten 2.0 kann Verschlüsselung von Data-at-Rest mit FIPS 140-2 Level 1 Sicherheit, auch wenn die app geändert wird der integrierten Sicherheit an erster Stelle. IT-Administratoren können auch Karten 2.0 jede app hinter einer Passphrase-Authentifizierung-Eingabeaufforderung oder verhängen sicheren Schnitt, Kopie und Paste zu verhindern, dass Daten außerhalb einer ca. Karte freigegeben kann separate VPN-Tunnel für einzelne apps, die verhindern, dass potenzielle Rogue apps Zugriff auf ein Netzwerk erstellen. Mocana sagt, dass die Karte schnell hinzufügen kann neue Sicherheitsrichtlinien--Geo-Fencing, das eine app nur innerhalb einer angegebenen Position oder Zeit arbeiten ermöglicht und Datum-Beschränkungen, die apps auf Geschäftszeiten--je nachdem, was ein Unternehmen braucht beschränken.

Mocana bietet MAP 2.0 auf Abonnement und unbefristete Lizenz-Modelle; Unternehmen können auch auf einer Basis pro-Gerät- oder pro-app bezahlen. Das Update ist ab sofort verfügbar für Kunden, die Teilnahme an Mocana's Early-Adopter-Programm.

« Back