Moog Music Animoog verwandelt Ihr iPad in einen synthesizer

2014-01-08  |  Comebuy News

Haltet Ihr Basslinien, Synth-Köpfe — Moog Music am Montag veröffentlicht Animoog, eine professionelle polyphoner Synthesizer-app für das iPad.

Comebuy Verwandte Artikel: Facebook iPad-app "bugs'Magix Music Maker 16 review11 größte Technologien in der Musik-Industrie-HistoryPlaying schön mit GarageBand für iPadKinect Hack verwandelt Ihr Wohnzimmer in ein Nachtclub voller

Moog Music, Weltmusik-Pionier Robert Moog, in den 1950er Jahren geschaffenen ist der Hersteller von mehreren tausend Dollar Keyboard Synthesizer und MIDI-Controller, die sogar die meisten hardcore Rock-Stars Seufzer zu machen. Produkte des Unternehmens wurden von jeder von The Doors zu Radiohead verwendet, und seine erste iPad-app soll das Erbe seiner Produkte in iOS zu bringen.

Animoog soll sowohl professionelle Musiker als auch Hobbyisten durch Erstellen einer easy-to-Use-Schnittstelle, die die vielen Funktionen von Moogs klassischen Synthesizer enthält zufrieden zu stellen. Auf das Herzstück des Animoog nennt Moog Music die X / Y-Raum. Dies ist, wo die app nutzt die anisotrope Synth-Engine — eine Schnittstelle, die dem Benutzer erlaubt, erstellen klingt durch das Netz bewegen. In der X / Y-Raum, Benutzer können auch Töne von Moogs großen Katalog von Vintage und moderne Synthesizer und Pedale zu manipulieren.

Animoog trennt den iPad-Bildschirm in vier, bearbeitbaren Fenster — jedes mit ihrer eigenen Kontrollen. Die traditionelle Tastatur sitzt am unteren Rand des Bildschirms während Windows für Verzögerung, Dick, Orbit, Pfad und Record-Module angeordnet sind, neben den großen X / Y-Bildschirm. Benutzer können mit Effekten in alle Fenster einzeln spielen wie sie ihre Sounds, Schimmel führt eine ähnliche Erfahrung mit mehrere unterschiedliche, aber angeschlossenen Hardwareeinheiten in einem Studio zu arbeiten.

Benutzer, die mit ihren retro Synthesizer verbunden sind werden Animoogs-Schnittstelle vertraut finden — die Steuerelemente innerhalb der einzelnen Module sehen aus wie die Knöpfe auf Synthesizer-Hardware. Das Datensatz-Modul wird komplett mit einer roten Ampel, um anzugeben, wann der Benutzer ihre Musik Aufnahme ist. Animoog ist allerdings nicht alle faux-Hardware: die X / Y-Raster und die Tastatur zu schauen, wie sie aus der U.S.S. Enterprise gestohlen wurden.

Wenn Sie mit Ihrem eigenen MIDI-Tastatur-Controller noch komfortabler sind, können die app für einen MIDI-Eingang, so Sie die Animoog-Schnittstelle verwenden können, ohne die Grenzen der kleinen Tastatur.

Animoog ist nicht Moogs erste Venture in iOS Synthesizer apps — die Firma Filtatron veröffentlicht Ende letzten Jahres für iPhone und iPod Touch.

Animoog ist im App Store verfügbar und ist zum Preis von $1 für die ersten 30 Tage nach Veröffentlichung, nach welcher Stelle es $30 Kosten wird. Die app ist ein iPad mit iOS 3.2 oder höher erforderlich.

« Back