Moto X zu gewinnen bei Sprint, $199 mit zwei-Jahres-Vertrag

2013-11-12  |  News

Das Moto-X ist das erste Smartphone von Google und Motorola entwickelt, nachdem der Suchriese Motor den Chicagoer Telefon-Hersteller Mitte 2012 erworben und traf es die AT & T und Verizon speichert, das Mobilteil ist jetzt auch für den Kauf bei Sprint, vorhanden.

Genau wie alle anderen US-Fluggesellschaften fragt Sprint $199 für die Moto-X, natürlich, ob Sie verpflichten sich, einen zwei-Jahres-Vertrag mit ihnen zu unterzeichnen.

Aber wenn Sie aus einem anderen Netzwerk kommen werden Sie in der Lage, das Smartphone zu einem günstigen Preis zu bekommen. In einem Versuch, einige der Kunden, die ihre Rivalen zu stehlen verkauft Sprint Moto-X für nur $99 für Neukunden, die eine Nummer zu portieren.

Wenn Sie nicht, dass eine Vereinbarung mit dem Träger zu unterzeichnen möchten können Sie auch das Moto-X ohne Subventionen für $549 erwerben.

Mit Moto-Hersteller noch immer ein exklusives AT & T ist das Smartphone nur in schwarz oder weiß erhältlich. Wenn Sie Ihre Hände auf die Moto-X mit Sprint erhalten möchten können Sie unter folgendem Link des Carriers-online-Shop verwöhnt.

Für den Fall, dass Sie nicht mit dem Terminal-Spezifikationen vertraut sind, zu hören, dass die Moto-X, von Motorolas X 8 mobile computing System mit vier Grafik Prozessorkerne, 1,7 GHz Dual-Core-Prozessor und zwei niedrig-Energie-Kerne, die sich angetrieben wird mit der? natürlicher Sprache und kontextuellen Rechenaufgaben. Der X 8 ist im Grunde ein Snapdragon S4 Pro Chipsatz angepasst, indem der Chicagoer Telefon-Hersteller daher Sie werden sein Umgang mit Krait CPU und Adreno-320-GPU.

Neben den 4,7-Zoll-AMOLED-display mit HD-Auflösung, bringt der Hörer auch 2 GB RAM und 32/64 GB internen Speicher (bisher nur die 32 GB Modelle sind für den Verkauf) und einem 2.200 Akku immer das Smartphone durch 24 Stunden nach der moderate Nutzung fähig.

Die Connectivity-Features der Moto-x sind mit Leuten wie 4 G LTE, NFC, Bluetooth 4.0-Niedrigenergie, WiFi in allen Normen und MicroUSB 2.0 unter ihnen ein High-End-Smartphone ca. 2013.

Während die nach vorn gerichteten Kamera einen 2-Megapixel-Sensor mit 1080p-video-Aufnahme-Unterstützung hat, die Kamera auf der Rückseite ist ein 10 Megapixel mit klaren Pixel Technologie Prahlerei über Autofokus, LED-Blitz,? 1,4 μm Pixelgröße, Geo-tagging, touch-Fokus, face Detection, Panorama, HDR und 1080p@30fps-video-Aufnahme-Funktionen.

Das Smartphone läuft fast-Stock Android 4.2.2 Jelly Bean, die kommt mit einer unveränderten Android-Oberfläche, aber ein paar kühle Motorola-spezifische Eigenschaften wie aktive Benachrichtigungen, Motorola Assist und Geste-basierte Kamera app packs.

Es besteht kein Zweifel, dass das wichtigste Verkaufsargument der Moto-x das in hohem Grade customizable Design die über Moto Maker geändert werden können. Sobald Sie auf der eigenen Website, sind Sie in der Lage erhalten, wählen aus 18 Farben für den Rücken, 2 Farben für front-Panel, und sogar die Akzente (Ring um die Kamera, Volume Rocker und ein-/Ausschalter) oder Kopfhörer Farben auswählen, oder legen Sie eine personalisierte Inschrift auf der Rückseite oder die Tapete, die mit dem Gerät ausgeliefert.

Moto-Maker stehen nur mit AT & T für jetzt, aber ich hoffe, der anderen US-trägt erhalten, auch. Sollte ich Sie daran erinnern, dass die Moto X "Made in the USA"? Nein, ich nicht, weil Sie es bereits 1 Million von Motorola gehört.

Entsprechende Inhalte Empfehlung: geflschte handys aus china kaufen

« Back