Motorola 800 weitere Mitarbeiter entlassen

2014-01-08  |  Comebuy News

Motorola Mobility wird 800 Personen, das späteste in einer Reihe von Arbeitnehmer Kürzungen bei der Handy-Hersteller, entlassen, als es zu einem Teil von Google bereitet.

Comebuy Verwandte Artikel: Motorola kämpfen Schnitte noch weitere JobsMotorola Droid 2-ReviewIT-News der Woche - Samstag 12-MayMotorola-Kutter Cliq/Dext, es ist erstes Android PhoneMotorola Milestone Android smartphone

Das Unternehmen zeigte der Umzug in eine Anmeldung mit der US Securities and Exchange Commission letzte Woche.

Die 800 Personen sagte Personal an ihr Mobilgerät-Geschäft und seine Hauptgeschäft sowie einige, die geschäftliche Tätigkeiten durchzuführen, Motorola. Das Unternehmen mehr als 3.000 Arbeitsplätze im Jahr 2009 rund 1.000 im Jahr 2010, Schnitt und hat bereits loslassen rund 700 Mitarbeiter in diesem Jahr.

Motorola angeboten auch einen Blick auf die Auswirkungen seiner geplanten Geschäft mit Google auf seine untere Linie. Motorola hat US$ 9 Millionen auf Investment-Banker und wird eine zusätzliche Gebühr von rund 42 Millionen entstehen, wenn die Fusion geschlossen wird. Es hat auch $9 Millionen für Anwaltskosten und andere Kosten im Zusammenhang mit der Fusion ausgegeben.

Es war Gegenstand von 16 Sammelklage Beschwerden von Aktionären, die unglücklich über den Deal sind. Diese Streitigkeiten wurden konsolidiert worden und sind im Gange.

Motorola weiterhin die Übernahme durch Google in diesem Jahr abgeschlossen werden oder frühen weiter zu erwarten. In der Zwischenzeit, hieß es in der Anmeldung, der Deal gemacht hat es schwieriger für ihn zur Gewinnung und Bindung von Mitarbeitern, die nach der Fusion ihre Rolle unsicher sein könnte; verstärkte Streitigkeiten über geistiges Eigentum; und führte zu einem verschärften Wettbewerb, wie andere Unternehmen mit Bezug zu der Fusion zu fördern.

In der gleichen SEC-Einreichung vermerkte Motorola im Juni 2010 es Streitigkeiten mit einem anderen Unternehmen angesiedelt und begab sich eine Lizenzvereinbarung, die eine Vorauszahlung zu Motorola von $175 Millionen enthalten. Zusammen mit der Wert von Patenten ausgetauscht, verzeichnete Motorola einen Gewinn von $228 Millionen in den neun Monaten, bis 2. Oktober 2010, im Zusammenhang mit der Vereinbarung.

Motorola hat das Unternehmen Namen, aber im Juni 2010 bekannt gegeben, dass es Streit mit RIM niedergelassen hatten. Damals sagte Motorola, dass es eine Zahlung als auch laufenden Lizenzgebühren erhalten würde.

Letzte Woche berichtet Motorola finanziellen Ergebnisse des dritten Quartals in seinem letzten Quartalsergebnis-Bericht als unabhängiges Unternehmen könnte. Es verringert ihre Verluste auf $32 Millionen aber habe nicht gesagt, wenn es noch erwartet für das Gesamtjahr, wie es zuvor vorausgesagt rentabel zu sein.

Nancy Göhring umfasst Mobiltelefone und Cloud-computing für die IDG News Service. Folgen Sie Nancy auf Twitter bei @idgnancy. Nancys E-mail-Adresse ist Nancy_Gohring@idg.com

« Back