NASA verwendet IDBS Tool, um die Lebensdauer der Batterie für Mars-Mission zu analysieren

2013-12-28  |  Comebuy News

NASA hat von IDBS bereitgestellte Software verwendet, um die Hunderte von Tausenden von Datenpunkten zu analysieren, die zur Vorhersage der Energiebedarf für eine 2012-Weltraum-Mission zum Mars ermöglichen.

Comebuy Verwandte Artikel: Google Moon ruft Apollo Space Mission DataGoogle NASA-Daten abzulegen, die OnlineNASA des Mars Lander runter, sendet PhotosNASA noch fällt kurz darauf berührt SecurityGoogle und NASA Suche nach Raum

Der Anpfiff im August, wird die Mission schicken Rover mit dem Namen "Neugier", auf den Planeten für ein Minimum von 687 Tage chemisch analysieren Proben von Boden oder gebohrt von Rocks, im Rahmen eines Angebots zu prüfen, ob Mars ist, oder hat schon, eine Umgebung in der Lage, das Leben.

Neugier wird doppelt so viele Instrumente, die im Vergleich zu seinen Vorgängern, tragen die Kameras, ein Röntgen-Spektrometer und Strahlung Detektoren enthalten wird. Um sicherzustellen, dass es genug Power in seiner Generator und Batterien über den Zeitraum mit diesem Gewicht an Bord und unter extremen Temperaturen ausgeführt hat, verwendet die NASA IDBS' XLfit Software, um Testdaten zu analysieren.

Andy Reben, Produktmanager bei IDBS, erläuterte die Bedeutung die Anforderungen der Batterie zu projizieren.

"Diese Art von Batterie wurde seit 40 Jahren im Einsatz und nutzt eine Radio-Isotop-Zerfall, die Hitze, die dann verwendet wird erzeugt, um Leistung bereitzustellen.

"Der Grund, warum diese Batterien so wichtig ist, dass die Mission selbst natürlich in einigen ziemlich extremen Bedingungen stattfinden soll. Wenn du eine normale Batterie in extremer Hitze oder Extreme Kälte die Macht abgeben würde oder sterben hast", sagte er.

"So was NASA Experimente auf der Batterie, wodurch sie auf eine Anzahl von unterschiedlichen Bedingungen ausgesetzt, und Sammeln von Daten über der Batteriestatus Spannungsausgang und Effizienz führt."

Allerdings war NASA nicht in der Lage, jede mögliche Kombination von Umweltbedingungen auf dem Mars, zu testen, wie dies Tausende von Experimenten gleichsetzen würde. Mit XLfit, konnte die NASA die Spannung-Daten in Regionen zu extrapolieren, die nicht getestet hatte. Es verwendet ein mathematisches Modell, das einen Koeffizienten enthalten, der es ihnen ermöglichte, vorherzusagen, wie die Batterie unter bestimmten Bedingungen Verhalten würde.

"Tausende von einzelnen Datenpunkten zusammengestellt wurden, aber diese waren nicht genug. Sie brauchten, um die Lebensdauer des Akkus mit diesen Daten zu extrapolieren", sagte Reben.

"sie mussten dies über 680 Tage extrapolieren, die effektiv gab ihnen, die eine Linie durch ihre Datenpunkte generiert wurden Kurvenanpassung. Daraus erhalten sie alle Parameter, die sie brauchen und können sagen, wie die Stromquelle arbeitet."

XLfit funktioniert in Microsoft Excel, sondern bietet zusätzliche mathematische und statistische Analyse. Die Software wird normalerweise in einer 32-Bit-Version von Excel verwendet, aber angesichts der Menge an Daten, die von der NASA analysiert, IDBS musste das Paket für den Gebrauch auf 64-Bit-Version zu aktualisieren.

"Die 32-Bit-Version war nicht fähig zur Analyse der Datensätze, die sie erfasst wurden, aber die 64-Bit-Version hat eine weitaus größere Fähigkeit im Hinblick auf die Datenpunkte. Jedoch die XLfit-Version benötigt NASA wurde geliefert, die ihnen in weniger als einem Monat"Reben hinzugefügt.

Eine 64-Bit-Version von Excel erhöht die Anzahl der Zeilen pro Arbeitsblatt von 65.546, über mehr als million und die Anzahl der Spalten von 256 auf 16.384.

« Back