NBN Verzögerung würde Wettbewerb Schaden: CCC

2013-12-30  |  Comebuy News

Jede Verzögerung, die National Broadband Network (NBN)-Rollout infolge politischer basteln würde Wettbewerb, nach wettbewerbsfähigen Träger Koalition (CCC) Schaden.

Comebuy Verwandte Artikel: Konkurrenten protest Telstras Dominanz auf ContentTelecom Konkurrenten 'Grundregeln' für Breitband-Politik vor ElectionTop set 10 einflussreichsten 2011: NBNThe lange und kurvenreiche Straße zu einer Koalition NBN PolicyNBN Co-Faser-Rollout kann übertreffen DSL bis 2015: Telsyte

Schatten Kommunikationen Minister Malcolm Turnbull und Opposition Leader Tony Abbott letzte Woche angekündigt, einen Plan für eine überarbeitete NBN, unter denen meisten Haushalte Zugang zu Verbindungen bis zu 50Mbps und einer Mindestgeschwindigkeit von 25Mbps, mit der alternative NBN kostet $29,5 Milliarden, roll-out haben sollte.

CCC darstellt Telstras Wettbewerber--AAPT, Adam Internet, Iinet, Macquarie Telecom, NextGen und Vodafone Hutchison Australien.

"Verzögerungen auf den Rollout [NBN] unser Umzug nach [a] Großhandel Wettbewerbsmarkt beeinträchtigen," sagte CCC Vorsitzender, Matt Healy, der Gemeinsame Ausschuss auf die NBN in Sydney heute.

Internodium, eine Tochtergesellschaft der CCC Mitglied IiNet, sagte nötigen Nachverhandlungen mit Telstra und regulatorischen Geschwätz könnte bedeuten erhebliche Verzögerungen auf den Plan der Koalition NBN Rollout, wenn es die Wahl gewinnt.

"Jede Verzögerung bedeutet wir stecken mit der aktuellen Anordnung [ist] grundsätzlich nicht wettbewerbsfähig aufgrund Telstras Eigentum an und zwar im Kupfer sowie zu den wichtigsten Einzelhändler und uns alle Dienstleistungen von ihnen zu kaufen und mit ihnen zu konkurrieren müssen" sagte Healy.

"So lange wir dieses Arrangements haben und [gibt es] Verzögerungen bei der Umstellung auf ein neues Großhandel, strukturell getrennten Netzwerk [und] gibt es Probleme für den Wettbewerb."

Die CCC-Beamten sagte Konkurrenten schätzen einige Aspekte des Plans Koalition aber immer noch Fragen.

"Eines der Dinge, die beibehalten werden, werden" unabhängig von NBN-Technologie "ist, dass die Punkte an denen alle Verbindungen nicht ändern,", sagte CCC regulatorischen Direktor, David Foreman. "Das ist ein sehr wichtiger Principal für Einzelhandel-Konkurrenten. Gibt es niemanden, der an den Kunden näher. Alle werden den Kunden am selben Ort, gleichsam treffen.

"Es gibt einige andere Fragen, die gehänselt werden wenn es um was bedeuten könnten Änderungen an den End-Technologie in Bezug auf die Art der Dienstleistungen, die angeboten werden müssen", sagte er. Die "offensichtlichste davon ist wie bieten Ihnen etwas an einigen Orten, wo Sie sicher sein können nicht, du wirst 100 Mbit/s zu erhalten."

CCC-Mitglied Macquarie Telecom Anfang dieser Woche gesagt: Es ist ermutigend, dass australische Unternehmen gewisse "ultra Breitband" erhalten, egal welche Partei Wahlen im September gewinnt.

Vodafone lobte auch Bereiche der Vereinbarung zwischen den Parteien Koalition und Arbeit in einer separaten Anhörung.

"Wir begrüßen den parteiübergreifenden Konsens, dass Australien seinen Breitband-Netzwerk verbessern sollten und die Regierung eine Rolle beim Aufbau dieses Netzwerks spielen sollte", sagte Matthew Lobb, Vodafone Geschäftsführer Industrie Strategie und Politik.

"[Es ist] gefallen es ist einig, dass es ein nationaler, Großhandel-nur Anbieter von Breitband und Zugang sollte," sagte er. "Dies wird dringend benötigte Strukturreformen im australischen Telekommunikationsmarkt liefern."

Lobb sagte, es ist wichtig, dass die NBN bieten Fibre-basierte Backhaul für drahtlose Netzwerke in regionalen Bereichen zu einem günstigeren Preis als das, was derzeit von Telstra erhältlich ist.

Folgen Sie Adam Bender auf: @WatchAdam

Folgen Sie der Computerworld Australia auf: @ComputerworldAU oder nehmen Sie Teil an der Computerworld-Konversation auf LinkedIn: Computerworld Australia

« Back