Netzneutralität bremst europäische Fibre Investitionen - Cisco

2013-12-28  |  Comebuy News

Netzneutralität hält Dienstleistern zurück aus Investitionen in ihre Glasfaser-Netzwerken nach Chris Dedicoat, Ciscos Präsident für Europa, Nahost und Afrika.

Comebuy Verwandte Artikel: Cisco stellt zwei Rolle-Data CenterEU Gesetzgeber ignorieren Verbraucher Ansichten über Netzneutralität ClaimNet Neutralität geht DutchWall Street Beat: es prallt als Nvidia, Cisco teilt RiseBT: nicht alle Faser-Verbindungen werden 100 Mbit/s erreichen

In einer Presse Q & A-Session bei Cisco Live Europe gestern sprechen, differenzierte Dedicoat forderte eine ausgewogene Reihe von Verordnungen, mit denen Service Provider in Breitband - insbesondere Glasfaser-Netzwerken - investieren und bieten Dienstleistungen über die Glasfaser.

Netzneutralität ist der Grundsatz, dass alle-Verkehr Web gleich behandelt werden muss. Dies bedeutet, dass Telekom-Unternehmen unterschiedliche Sätze Breitband Verbraucher basierend auf Inhalt oder Service anbieten können. Es gibt jedoch keine klaren rechtlichen Beschränkungen gegen diese Praktiken.

Dedicoat erklärte, dass vor einer Investition in Faser, Diensteanbieter müssen an ihre Aktionäre zeigen, dass sie in der Lage, eine Rendite zu liefern. Jedoch verhindert Netzneutralität Betreuung "ausschlaggebenden," mit Traffic-Management-Tools, um die Lieferung von einigen Arten von Inhalten gegenüber anderen zu privilegieren.

"Ich denke, dass es Komponenten der Netzneutralität, die funktionieren, aber ich denke, du musst auch Service Provider ihre Investition machen können", sagte er. "Breitband ist nicht DSL; Breitband ist Faser, und wenn wir gehen, um mehr Effizienz im Gesundheitswesen erstellen zu können, benötigen wir Bandbreite aus der Wohnung sowie Bandbreite zu Hause."

Netzneutralität ist heiß diskutiert auf der ganzen Welt. Die meisten Telekommunikationsbetreiber sagen, dass sie frei, neue Geschäftsmodelle, frei von "Einschränkungen" als Handelsabkommen zu entwickeln sein sollte. Content-Anbieter warnen jedoch, dass Web-Drosselung könnte Dienstleistungen Schaden, und erstellen Sie eine zwei-Klassen-Internet.

Im November letzten Jahres sagte die Medien-Regulierungsbehörde Ofcom, Verbraucher über die Möglichkeiten informiert werden sollten wie Breitband-Anbieter mit online Staus zu umgehen. BAKOM vermerkte Verkehrsmanagement vorteilhaft unter bestimmten Umständen - zum Beispiel kann zum Schutz von sicherheitskritischen Verkehr- aber Dienstleister dürfen nicht kommerzielle Zwecke suchen.

"Wie ISPs Steuern des Zugriffs auf das Internet betrifft uns alle und es ist wichtig, dass wir in der Lage zu verstehen, wie unser Zugang eingeschränkt werden könnte", sagte BAKOM-Chef Ed Richards. "BAKOM sucht nun für die ISPs um sicherzustellen, dass transparente Informationen verfügbar sind, und wird prüfen intervenieren, wenn es keine Verbesserungen sieht."

Interessengruppen in den USA sind auch die Auseinandersetzung mit dem Thema. Im US-Senat kürzlich gegen eine republikanische Maßnahme, die Netzneutralität Regeln erfolgreich von der amerikanischen Federal Communications Commission, umgeworfen haben würde, die verbieten gestimmt drahtgebundenen Breitband-Anbieter von selektiv zu verlangsamen oder Blockieren von Web-Inhalten und Anwendungen.

Gegner des Gesetzes argumentiert die Regeln sind erforderlich, um Internet-Nutzer und Start-ups gegen diskriminierende Praktiken zu schützen, von einer schrumpfenden Gruppe von Breitband-Anbieter.

« Back