Nokia senkt Preis von Lumia 900 smartphone

2014-01-08  |  Comebuy News

Nokia hat den Preis seines Flaggschiff Lumia-900-Smartphone in den USA nur drei Monate nach Markteinführung halbiert.

Comebuy Verwandte Artikel: Nokia verkauft 1M Windows Phones aber Lumia 900 Gesichter ChallengeNokia verzeichnet wie Windows Phone Sales aus, StartNokia senkt Q1 Ausblick okay, Aktienkurs PlungesNokia verzeichnet wie Windows Phone Vertrieb ab OK StartNokia Lumia 900 kann geschoben werden bis Ende April noch $100 sind

Die Lumia 900 Windows Phone ursprünglich Kosten $99 (£64) mit einem zwei-Jahres-Vertrag, aber der Preis hat über das Wochenende für $49,99 im nicht zusammengestrichen.

Ein Nokia-Sprecher sagte Techworld in einem subventionierten Markt wie den USA, "Vertrag" Preise spiegeln nicht unbedingt die tatsächliche Kosten des Telefons, und merkte an, dass Samsung Galaxy S2 auf dem Markt für etwa den gleichen Zeitraum der Zeit, bis ein $50-Preistropfen umgesetzt wurde.

"Ich weiß, wir sind im Moment unter dem Mikroskop und alles, was wir tun ist unter genauer geprüft werden, aber dieser Schritt ist eine normale Strategie, die ist im Verlauf des Lebenszyklus von den meisten Handys eingeführt und ermöglicht einen größeren Verbraucher Basis dieses Flaggschiff-Gerät zu einem zugänglicher Preis kaufen" sagte er.

Die Nachricht kommt nach Nokia-Aktien alle historischen Tiefstand in der vergangenen Woche getroffen unterschreiten 1.50 zum ersten Mal seit 1996. Daten von ComScore und Nielsen zufolge Nokia nur 330.000 seines Lumia-Smartphone in den USA verkauft hat, seit Auflegung, laut Asymco.

Nokia einen Konzernfehlbetrag von 929 Millionen (754 Millionen£) im April gegenüber einem Reingewinn von 344 Millionen ein Jahr zuvor. Das Unternehmen wird am Donnerstag die Geschäftszahlen Q2 ankündigen und Analysten sind einen anderen armen Satz Zahlen vorhersagen.

Das Unternehmen ist bereits entlassen 10.000 Arbeitnehmer bis Ende 2013 und jährliche Betriebskosten von eine zusätzliche 1,6 Milliarden, auf die bereits erzielten annualisierten Laufrate-Einsparung von rund 700 Millionen am Ende des ersten Quartals 2012 geplant.

Unterdessen kämpft Microsofts Windows Phone Betriebssystem - die Plattform der Wahl für Nokia Smartphones im vergangenen Jahr geworden - mit Googles Android-Plattform und Apples iOS mithalten.

Windows Phone 7 und Windows Mobile zusammen umfassen derzeit 5 % der gesamten Handy-Markt nach Markt Intelligenz Firma IDC, während Android und iOS 61 % und 21 % bzw. darstellen. IDC erwartet jedoch Windows Phone zu gewinnen, trotz des langsamen Starts.

"Windows Phone 7/Windows Mobile durch Nokias Stärke in wichtigen Schwellenländern geholfen werden wird," sagte die Organisation. "IDC rechnet mit der Zahl 2 OS mit mehr als 19 % Anteil in 2016, vorausgesetzt Nokias Standbein in den emerging Markets wird beibehalten."

« Back