Nokia verkauft 450 Patente für drahtlose und video an Sisvel

2014-01-08  |  Comebuy News

Nokia hat 450 wireless- und video-Patente und Patentanmeldungen Sisvel International, ein italienischer Patent licensing Company verkauft.

Comebuy Verwandte Artikel: Nokia und Qualcomm patent LitigationNokia Wins Patent Krieg mit Apple--Ende du bist nächsten AndroidNokia verliert U.K patent Kampf gegen IPComApple, Nokia Settle Patentstreit mit Lizenzierung AgreementNokia gewinnt neuesten Qualcomm patent Schlacht

Die Patente umfassen Technologien GSM, UMTS und LTE mobile Geräte sowie Codierung Optimierung Videosysteme, nach Sisvel.

Nokia behält eine Lizenz zur Nutzung des geistigen Eigentums von der Deal, das etwa ein Sechzigstel des Portfolios der ausstehenden und erteilte Patente abgedeckt.

Ungefähr 350 Patente und Patentanmeldungen von Nokia zu grundlegenden Standards für GSM, UMTS und LTE (Long Term Evolution)-drahtlos-Systeme werden deklariert wurden, sagte Sisvel. Das würde bedeuten, dass nicht nur Nokia, sondern auch andere Handy-Hersteller voraussichtlich einsetzen.

Sisvel nachkommen wird, bestehende Lizenzabkommen für die Patente von Nokia und andere Firmen, sagte Sisvel, die einen "Patentpool" für LTE wireless-Systeme baut. Das Unternehmen betreibt einen Patentpool für DVB-T digital TV-broadcast-System bereits und verwaltet Lizenzen für die Patente auf MP3- und MPEG-Audio-Kompression-Systemen.

Nokia-patent-Portfolio noch mehr als 30.000 individuelle Patente und Patentanmeldungen beinhaltet, hieß es. Die Stärke des Nokias Portfolio wurde gezeigt, als es letztes Jahr einen Rechtsstreit mit Apple ansiedelten. Die Siedlung umfasste einen Pauschalbetrag und laufenden Lizenzgebühren von Apple, Nokia.

Patente sind eine Waffe ausgeübt von drahtlosen, einschließlich Apple und Samsung und auch einen finanziellen Rettungsanker für angeschlagene Unternehmen Marktführer geworden. Kodak, z. B. hofft, es bleiben kann flott durch das Abstoßen von der patent-Portfolio, während Google Motorola Mobility weitgehend um seine Hände auf Patente des Unternehmens erwirbt.

Der Mobilgerät Lizenzgebühren Markt lohnt in der Nähe von US$ 20 Milliarden pro Jahr, laut ABI Research. Für GSM und UMTS-Handys kann die Kosten für die Lizenzierung von wesentlichen Patente unter 4 Prozent vom Preis des Telefons reichen, wenn der Verkäufer ein sehr starkes Patents-Portfolio, um über 10 Prozent gut hat. Die durchschnittliche Vergütung bezahlt sagte zwischen 7 und 8 Prozent, ABI.

Verkauf einiger ihrer patent-Portfolio würde faktisch Nokia um in mehrjähriger erwarteten zukünftigen Einnahmen als Pauschalbetrag jetzt ermöglichen.

"Nokia wird eine Menge Geld ausgeben, und dies ist ein Weg, um Geld," sagte Carolina Milanesi, Research Vice President Gartners mobile Geräte Team.

« Back