NZ-Gericht befiehlt uns vorbereiten zu Megaupload Daten übergeben

2013-12-28  |  Comebuy News

Auckland High Court wies die Regierung der Vereinigten Staaten "beginnen sofort Vorbereitung" Megaupload Gründer Kim Dotcom und seine Mitangeklagten mit einer Kopie der gespeicherten Daten liefern beschlagnahmt Megaupload Server.

Comebuy Verwandte Artikel: Megaupload Dateien Bewegung, zivilen SuitKim Dotcom beschlagnahmten Autos um Verhandlungen über Megaupload Daten dieses WeekUS starten verkauft werden zu verzögern-Dateien Papiere Dotcoms Anwälte suchen Megaupload Gründer Kim Dotcom die ExtraditionKim Entlassung von Megaupload Anklage

Nach einem Urteil von Gerechtigkeit Helen Winkelmann heute geliefert enthält das Material abgegeben werden über 10 Millionen abgefangenen e-Mails, "umfangreiche finanzielle Aufzeichnungen erhalten aus einer Reihe von verschiedenen Ländern" und mehr als 150 Terabyte an Daten, die auf Servern in Neuseeland allein sichergestellten gespeichert wurde. Das Urteil bezieht sich auf den Inhalt der Server gemietet von Megaupload in den USA als seiend "sehr groß" aber nach anderen Berichten-Höhe bis 25-Petabyte-Bereich.

Dotcom, Finn Batato, Mathias Ortmann und Bram van der Kolk, erwarten eine Auslieferung hören im Zusammenhang mit US-Verletzung des Urheberrechts-Gebühren, die am 7. August stattfinden soll. Alle vier Angeklagten haben jegliches Fehlverhalten verweigert.

Die US-Regierung strebt eine gerichtliche Überprüfung von einem früheren Urteil von Richter David Harvey am 29. Mai, die die USA innerhalb von 21 Tagen preisgeben bestellt "Dokumente und Materialien zu, ob die USA haben einen Prima-Facie-Fall" gegen die Beklagten Megaupload für die Zwecke der Auslieferung.

Währenddessen die USA angewendet, um den Effekt des Ordens Mai 29 zu entfernen.

Krone Anwälte handeln für die USA haben argumentiert, dass der Geltungsbereich dieser Reihenfolge "Verfehlungen auf Prozessverlaufs des ersuchenden Landes." In den USA wird die Verpflichtung der Staatsanwälte Entdeckung oder Offenlegung ausgelöst, wenn ein Angeklagter ihren ersten Auftritt in einem US-Gericht macht.

Die USA auch argumentiert, dass, wenn die Reihenfolge nicht angehalten wurde es wäre nicht einhalten, weil der 21-Tage-Frist zu kurz war. Laut US-Vorlage den Prozess des forensischen Bilder von Neuseeland werden nicht bereits kopierten Daten mindestens zweieinhalb Monate dauern. Darüber hinaus argumentierte der USA war es keine lesbare Kopien der Elemente liefern, die es abgebildet hat, wie viele Inhalte verschlüsselt wurde.

Aber in ihrem Urteil Justiz Winkelmann gesagt, dass die Befragten (Dotcom, Batato, Ortmann und van der Kolk) einen Klon der verschlüsselten versuchten Laufwerk und, dass das Fehlen von Passwörtern kein Hindernis für dieses zur Verfügung gestellt.

Auf das Timing-Problem wenn ein kompletter Aufenthalt ausgestellt wurden, würde das Auslieferung Anhörung Datum "zwangsläufig verloren."

"Zwar ist es durchaus möglich, dass angesichts der Probleme, die zwischen den Parteien offen geblieben sein, das 6. August 2012-Datum gefährdet wird, die Klägerin, als die Verfolgung Partei akzeptieren muss, dass die Verpflichtung, alles was sie tun kann, um dieses Datum zu erhalten,", sagte Winkelmann.

Winkelmann sagte sie war daher davon überzeugt, dass ein Kompromiss vorgeschlagen von Dotcoms Anwalt Willie Akelman "entsprechende Auflösung" war.

Dies bedeutet, dass die USA nicht verpflichtet die Offenlegung-Kopien im Auftrag des Richters Harvey, aber sie sofort beginnen muss dazu vorbereiten kann.

« Back