Oper erwirbt Skyfire Labs für schnellere mobile video Lieferung

2014-01-08  |  Comebuy News

Browser-Hersteller Opera Software Skyfire Labs, erwirbt die Videoeinspeisung über Mobilfunknetze zu beschleunigen-Technologie entwickelt, sagte die Unternehmen Freitag.

Comebuy Verwandte Artikel: Neue Web-Browser für BlackBerry-Nutzer?Opera Mobile, Android nächste MonthSmartphone Browser zu schlagen: die komplette GuideFlash-freundlich-iPhone-Browser "ausverkauften" innerhalb HoursSergey Brin: Google Android, Chrome aufzunehmen

Der Deal belaufen sich auf US$ 155 Millionen, umfasst eine Mischung aus Bar und Lager und erwartete Performance basierten verdienen-Out-Zahlungen in den nächsten drei Jahren, sagte Opera in einer Pressemitteilung. Das Abkommen wird voraussichtlich vor dem 15. März abgeschlossen.

Skyfire, Sitz in Mountain View, Kalifornien, stellt drei großen US-Mobilfunkbetreiber mit seiner Rakete Optimizer-Software, die video und andere multimedia-Inhalte für schnellere Abwicklung über 3 G und LTE-Netzen komprimiert.

Das Unternehmen sagt, dass seine Software mobile Netzwerke eine Steigerung um 60 Prozent in Bandbreitenkapazität, gibt die hilft, wenn Mobilfunknetze strapazierter erleben. Es sagt Rocket Optimizer erkennt und greift ein, wenn Benutzer Verbindungen schlechter Qualität erleben.

Skyfire macht auch Horizont, das beschreibt es als Erweiterung des mobilen Browser und Toolbar, die Menschen auf ihre Browser personalisieren kann. Es ist ein White-Label-Produkt, dass die Betreiber sich brand. Symbolleistenerweiterungen können von den Betreibern, angepasst werden, die Skyfire sagte als "Strand" fungieren können, für Promotion und Werbung, die Umsatz bringen kann.

Oper sagte Video wird voraussichtlich innerhalb von zwei Jahren zwei Drittel der verfügbaren mobilen Bandbreite verbrauchen. Skyfire Technologie wird in Opera Web Pass, integriert ist ein Produkt für Operatoren für Abonnenten mobile Datenpakete anzubieten.

Februar 2012 zog Oper tiefer in die mobile Werbung, die Unternehmen Mobile Theorie und 4. Bildschirm Werbung zu akquirieren, es versuchte, die Erhöhung der Einnahmen aus anzeigen auf ihren Mini und Mobile Browser.

Oper auch hat am Freitag seine Ergebnisse für das vierte Quartal 2012. Der Umsatz belief sich auf $60,7 Millionen, um 39 Prozent von $43,5 Millionen im gleichen Quartal im Jahr 2011.

Ein Lichtblick für Opera hat sich der Umsatz aus der mobilen Werbung, das $19,6 Millionen, bis aus $4,1 Millionen ein Jahr zuvor erzeugt.

Soweit die Anzahl der Benutzer ihre Browser-Software sagte Opera es etwa 4 Prozent der Nutzer auf dem Desktop, gegenüber dem gleichen Quartal pro Jahr vor, bis zu 55 Millionen verloren. Aber die Firma sagte, dass die Gesamtzahl der Opera-Benutzer auf mobilen Geräten 229 Millionen, um 30 Prozent gegenüber dem vierten Quartal des Jahres 2011 kam.

Senden Sie News Tipps und Kommentare an jeremy_kirk@idg.com. Folge mir auf Twitter: @jeremy_kirk

« Back