Operas neue Android Browser schlägt Google Spiel, von Grund auf wieder aufgebaut

2014-01-10  |  Comebuy News

Nach drei Monaten der öffentlichen beta-Test ist die Oper schließlich bereit, auf Google Chrome mit seinem neu aufgebauten Android Browser nehmen. Am Dienstag wurde Opera die Finale Version seiner ersten--und möglicherweise nur--WebKit-basierten Browser.

Comebuy Verwandte Artikel: Opera Mobile, Android nächste MonthOpera Mini 4.2 für Google AndroidOpera's WebKit verschieben gibt zu schlagen, Schoß es auf iOS MarketBrowser Motor-Verzweigung ist nicht das Ende der WorldOpera Browser für Tablets auf der CES zu enthüllen

Der Sprung zu WebKit ergab mehr als nur ein Speed-Bump. Die allgemeine Schnittstelle der neue Opera-Browser hat mit einem Feuerzeug Farbschema aktualisiert worden, und es gibt ein neuer Discover-Tab, der beliebte Nachrichten aus Kategorien wie Kunst, News und Technik zusammensetzt.

Oper für Android hat auch einen eingebauten Downloads-Manager, der können Sie starten, stoppen, wieder aufnehmen, speichern und benennen Sie Mediendateien, die Sie auf Ihrem Telefon zu halten. Handy-Dandy.

Der Browser bietet zusätzlich einige herausragenden Eigenschaften. Ein Highlight ist Off-Road-Modus, der Opera-Server verwendet, um Website-Daten zu komprimieren und senden Ihnen eine kleinere, mehr optimierte Version der Website. (Opera Mini Nutzer kennen bereits den Bohrer.) Dropdown Menü oben enthält das Feature, wenn Webseiten nicht genau dasselbe aussehen könnte wenn Sie Off-Road-Modus aufgrund der Kompressions-Technologie verwenden.

Das heißt, warum würden Sie Off-Road-Modus verwenden? Ganz einfach: Weil es hilft, halten Sie unter Ihre drakonische mobile Daten-Cap.

Oper brachte auch wieder ein Feature beliebt, das aus der ersten Beta blieb: Textumfluss. Dies ermöglicht Text verschoben auf dem Bildschirm, wie Sie Websites anzeigen oder Vergrößern auf den Seiten, wodurch die Notwendigkeit seitwärts Blättern, um breite Absätze von kleiner Schrift zu lesen.

Schrauben und Muttern

Die größten Änderungen finden sich unter der Haube. Die neue Oper basiert auf WebKit, die Browser-Engine, die Versorgung von Apples Safari und Google Chrome, anstatt Presto, Operas lange verwendet benutzerdefinierte Rendering-Engine.

Oper sagte, dass es zu WebKit (und weg von Presto) umgestellt, so dass das Unternehmen seine Aufmerksamkeit konzentrieren kann, neue Features für seinen Browser zu entwickeln, anstatt Ausgaben Zeit Basteln mit den Grundpfeilern des Website-Rendering.

Operas Zeit mit WebKit sieht es aber nur von kurzer Dauer, sein wird. In den Monaten, da Opera seinen Umzug zu WebKit, angekündigt Google sagte, es in einen neuen Motor, dt. Blink für die Verwendung mit der Chrome-Browser WebKit Gabel wird. Oper behauptet TechCrunch seinen Browser zu Googles Gabel Schiff springen wird, sobald der Code verfügbar ist.

Google Spiel-Statistiken zeigen, dass Opera für Android zwischen 10 und 50 Millionen Mal in den letzten 30 Tagen heruntergeladen wurde. Weltweit anzeigen StatCounter Zahlen Opera den dritten beliebtesten mobilen Browser nach die Standardwerte für Android (31 Prozent) und iPhone (24 Prozent), dank seinen 15 Prozent-Anteil ist. Die Zahlen sind ein bisschen anders Stateside, obwohl, wo Opera eine magere 2 Prozent des Marktes Befehle.

« Back