Oracle veröffentlicht JavaFX 2.0, Aktien Pläne für Java 9

2013-12-30  |  Comebuy News

Oracle Startschuss der JavaOne-Konferenz gestern von Licht auf kommende Versionen von Java und Enthüllung JavaFX 2.0, eine neue Version von Oracles Plattform für die Erstellung von rich Client-Anwendungen. Java aktualisiert--Versprechen Java 8 Java 9-- und verbesserten Unterstützung für multicore-Verarbeitung und große Datenmengen, während JavaFX 2.0 den Fokus auf Enterprise-Java-Entwickler und datengesteuerten Unternehmensanwendungen verschärft.

Comebuy Verwandte Artikel: JavaOne feiert den Erfolg des Unternehmens JavaGoogle verbindet Android App Engine CloudCritical Java Update steigert AppletsMobile und Wolke verändern Anwendung DevelopmentFAQ: Oracle OpenWorld brennenden Fragen

Oracle ist eine ehrgeizige Feature-Set entwickelt, mit Java 9. Funktionen, die das Unternehmen erwägt zählen selbstoptimierender Java Virtual Machine, verbesserte native Integration und mehr Speicher-Unterstützung "big Data". Große Datenmengen umfasst riesige Datenmengen zu analysieren, und es ist gut zu hören, dass Oracle die Notwendigkeit Javas Grenzen dehnen Aufmerksamkeit ist. "Zwei Gigabyte ist manchmal nicht groß genug für ein Array mit Daten," sagte Mark Reinhold, Chef-Architekt für die Java-Plattform bei Oracle, unter Bezugnahme auf die aktuellen Einschränkungen der JVM. Leistungsspektrum für Java 9 Augen gehören Meta-Object-Protokollfunktionen zur Verbesserung der Integration über Sprachgrenzen hinweg und Mehrinstanzenfähigkeit, um mehrere Anwendungen zusammen wohnen zu ermöglichen.

[Enterprise Java will seinen Anteil an Aufmerksamkeit JavaOne diese Woche hinaus. Weitere Informationen zu Enterprise Java InfoWorld's Enterprise-Java-Newsletter abonnieren. ]

Gibt es noch reichlich Zeit für Oracle auf Fleisch aus der Java-9 to-do-Liste. In der Zwischenzeit dürfte Java 8, das nächste Jahr, wie Modularisierung über Projekt Jigsaw und Lambda-Ausdrücke über Projekt Lambda, Letzteres zur Verbesserung der Unterstützung für Multi-Core Programmierung zur Verfügung zu stellen. Die bevorstehenden Java EE (Enterprise Edition) 7 Release, in der Zwischenzeit hat eine Cloud computing-gebogen und würde Beschneidung der Fähigkeiten wie JAX-RX (Java API for Restful Web Services) von Plattform-Anbietern ermöglichen, wenn sie dies wünschen.

JavaFX, rückständigen Konkurrenz zu Adobe Flash und Microsoft Silverlight für den Verbraucher Web und mobile Geräte, sucht jetzt carve out eine Nische im Java-Geschäfte und Enterprise-Client-Anwendungen. Mit Version 2.0 wird JavaFX einen Satz von APIs, sodass Entwickler zum Erstellen von rich-Clients rein in Java-- sowie in andere JVM-Sprachen wie Groovy und Scala und Java-Bibliotheken. Version 2.0 bringt auch Unterstützung für 3D-Grafiken und Effekte, GPU-basierte Grafikbeschleunigung, Integration in Swing-Anwendungen und eine XML-basierte Markup-Sprache zur Definition von Benutzeroberflächen, die als FXML bezeichnet.

Darüber hinaus können JavaFX 2.0 Entwickler Web-Inhalte einbetten in JavaFX-Anwendungen, die HTML und JavaScript mit WebKit gerendert wird. Entscheiden Java-Entwickler wirklich sich rich-Clients mit JavaFX anstelle der standard-Browser-Technologien zu bauen? Oracle kann erwartet werden, zu JavaFX Südamerikanern und zeigen damit auch die Flagge für HTML5. JavaFX möglicherweise einige drin, noch leben, auch wenn es nur für Java-Anhänger.

Dieser Artikel "Oracle releases JavaFX 2.0, Aktien Pläne für Java 9," erschien am & Nbsp; InfoWorld. Folgen der & Nbsp; die neuesten Entwicklungen in der Business-Technologie-News & Nbsp; und erhalten eine Zusammenfassung des Schlüssels Geschichten jeden Tag in der & Nbsp; InfoWorld Daily Newsletter. Für die neuesten Entwicklungen in der Business-Technologie-News, folgen & Nbsp; InfoWorld auf.

Lesen Sie mehr über Anwendungsentwicklung in InfoWorld's Application Development Channel.

« Back