Orange auf Intel-basierten Santa Clara Smartphone Version

2013-12-30  |  Comebuy News

Mobilfunkanbieter Orange hat die Unternehmen, die Unterstützung von Intels Schritt in Smartphones verbunden und beginnt, die Android-basierte "Santa Clara" während des Sommers zu versenden, hieß es am Montag.

Comebuy Verwandte Artikel: Ubuntu, Intel planen mobile Linux Intel beschränken, P4 3GHz nächstes Jahr Smartphones und Social Media helfen Ihnen folgen SantaIntel Atom war zehn Jahre in der MakingIntel countersues Transmeta Chip spuckte

Heute, ARM-basierten Prozessoren völlig dominieren unter den Smartphones und Tablet-PCs, aber Intel setzt eine Menge Ressourcen immer ein Stück von diesem wachsenden Markt. Siehe alle MWC News.

Mehr Wettbewerb im Bereich Smartphone-Prozessor ist gut für alle Beteiligten, so Yves Maitre, Vice President für Geräte bei Orange-Gruppe.

"Es ist immer gut, Konkurrenz zu haben, weil sie die Verbraucher mehr Auswahl gibt. Es erlaubt auch Technologie schneller zu verbessern, und am Ende des Tages, wenn Sie teilgenommen haben, hat auch Auswirkungen auf die Preise,", sagte Maitre.

Aus all diesen Gründen war es sinnvoll für Orange zu prüfen, ob arbeiten mit Intel und nach weiteren Untersuchungen die Entscheidung getroffen wurde. Das war vor 18 Monaten.

Das Ziel war es, das beste Handy möglich zu einem erschwinglichen Preis zu bieten. Orange vorherigen preiswerten Android-basierte Smartphones gehörte der Boston, die in 2010 angekommen und Kosten €20 (US$ 27) pro Monat mit einem Vertrag. Santa Clara Preis variiert je nach Land, aber das Ziel ist in der Regel die gleichen, nach Maitre.

Neben einem Intel-Atom-Z2460-Prozessor mit 1,6 GHz verfügt der Santa Clara, die einen Codenamen, eine 4,03-Zoll-Bildschirm mit einem 1024 x 600 Pixelauflösung und 16 GB Speicher. Es gibt auch eine 8-Megapixel-Kamera, die kann 10 Bilder in einer Sekunde, und schießen video mit 1080p. Eine Demo des Telefons zeigte, dass dort noch einige Anpassungen vornehmen, bevor das möglich ist.

Dort auch Arbeit einige auf die Features wie HD Voice und NFC, die die Santa Clara, sowie Validierung durchgeführt werden.

Gigabyte wird das Gerät herstellen und hat auch dazu beigetragen, die Hardware zu implementieren.

Wenn Intel Smartphones rein will, Leistung und Akkulaufzeit werden Schlüssel, und das Unternehmen wird nicht enttäuschen, nach Maitre. Die Santa Clara wird aktuelle Smartphones zu übertreffen, und bietet Leistung auf einer Stufe mit kommenden Quad-Core-Smartphones, sagte er.

Um Smartphone-Leistung testen mag Maitre zum Surfen im Internet, weil dabei, dass Sie einen Unterschied sehen können.

"Wie ich Französisch ich bin manchmal ein wenig kompliziert und ich habe einige Webseiten, die ich kenne nicht optimiert sind, aus Sicht der Gestaltung", sagte Maitre.

Die Leistung, die er geholfen habe, ihn davon zu überzeugen, den Orange die richtige Wahl getroffen hatte, als sie beschloss, sich mit Intel zwingt, sagte Maitre.

Die Lebensdauer der Batterie ist eine Herausforderung, nach Maitre gewesen. Die Leistung von Akkus ist jedoch nicht nur den Prozessor. Du musst das ganze Telefon zu optimieren, auf denen Intel und Orange hart gearbeitet haben und das Ergebnis wird sein, auf Augenhöhe mit der Konkurrenz, sagte er.

Die Santa Clara startet Versand während des Endes des zweiten Quartals oder Anfang des dritten Quartals in Großbritannien und Frankreich, nach Maitre, die geliebt hätte, das Telefon bereit für das Weihnachtsgeschäft zu haben, aber das war nicht möglich.

Zuvor hat Lenovo gesagt, es beginnt zu Schiff die K800 umfasst und Intel-Prozessor, in China als auch im zweiten Quartal. Während Motorola Mobility gesagt hat wird es ein Smartphone in der zweiten Hälfte dieses Jahres veröffentlichen. Des Verkäufers Deal mit Intel auch Handys und Tablets.

« Back