Pass auf, Pinterest, Facebook testet Sammlungen-tool

2013-12-30  |  Comebuy News

Pass auf, Pinterest. testet ein neues Feature namens Kollektionen, die eingerichtet wurde, um Unternehmen zu präsentieren und verkaufen ihre Produkte zu ermöglichen.

Comebuy Verwandte Artikel: Pinterest Gräben einladen, nur Politik, öffnen Sie seine DoorsPinterest geht all-in mit mobilen, Freigabe Android, iPad AppsPinterest dauert über soziale, e-Commerce WorldsEnterprises Öffnung für soziale NetworkingGoogle + Kundenzufriedenheit übertrifft löst

Keramik-Scheune ist eines der Unternehmen an der Test des neuen Sammlungen Tools.

Das neue Tool umfasst drei Aktionen--will, mag und sammeln. Die Kollektionen, die in gesehen werden können News Feed, werden eingerichtet, so dass Benutzer können schauen Sie sich die Kollektionen und teilen Dinge, die sie, mit ihren Freunden interessieren nach Gwendolyn Belomy, eine Sprecherin.

Ferner soll das Tool Benutzer klicken Sie sich durch und kaufen Sie Elemente in den Auflistungen auf der Händler-Websites.

"Wir haben gesehen, dass Unternehmen oft Seiten verwenden, um Informationen über ihre Produkte über Fotoalben, teilen", sagte Belomy. "Gestern haben wir einen kleinen Test, in dem ein paar ausgewählte Unternehmen Informationen über ihre Produkte durch ein Feature namens Sammlungen teilen können."

erscheint, eine Seite aus Pinterests Textbuch zu nehmen.

Pinterest, einer sozialen Pinnwand-Website hat Schwung in die social-networking-Welt gewonnen. Seiner Nutzer, insbesondere Frauen, strömten auf die Website verwenden, was im Grunde eine gemeinsam nutzbare Scrapbook ist. Benutzer können verschiedene Seiten von Interesse zu erstellen, indem Sie sich in Bildern aus dem Web ziehen.

Wenn jemand ein Bild - einen niedlichen Welpen, Schuhe, ein inspirierendes Zitat oder ein interessantes Rezept - spots können sie ein Plug-in verwenden, um zugreifen und fügen Sie es in ihrem Vorstand. Dann Leute, die diese Person folgen sehen ihre Listen, ihre Lieblingsbilder repin und darüber sprechen.

"machen auf jeden Fall ein Schritt in Richtung Pinterest, während auch eine Möglichkeit darin, weitere Unternehmen, finden wird", sagte Dan Olds, Analyst bei Gabriel Consulting Group. "Zu mir, sie suchen um etwas von der Pinterest Mojo nehmen und sehen, ob sie es in etwas Formen können, die mehr Business-Friendly-Aktivität führen und bekommen sie mehr Werbung Dollar."

Olds sagte möglicherweise zwei Motive. "Die erste und wichtigste ist Showbusiness-Benutzer, die eine wertvolle Ressource und ihre besten Wert in der online-Werbung ist. möchte auch Pinterests stumpfen Wachstum bevor es eine echte Herausforderung für wird die Geschäft Gemeinschaft Ambitionen. "

Eines der ersten Dinge haben mit diesem Test war, um Unternehmen zu helfen, seine Wirksamkeit zu ziehen.

haben nicht angegeben, wie viele Benutzer in den Test einbezogen werden, oder wie lange es ausgeführt werden soll. Jedoch Belomy, dass Einzelhändler einschließlich Pottery Barn, Wayfair, Victoria's Secret, Michael Kors, Neiman Marcus, Smith Optics und Fab beteiligt sind.

Im Rahmen des Tests werden Benutzer in der Lage, "wie", "sammeln" oder "will" die Produkte in den Sammlungen. Wenn sie eine dieser Schaltflächen verwenden, die Informationen auf ihrer Zeitachse angezeigt und kann ihre Freunde zur Verfügung gestellt werden.

Bilder in den Sammlungen, nach Belomy, haben auch eine "Buy"-Schaltfläche, die sie an die Business-Website, das Produkt zu kaufen schickt.

Sharon Gaudin deckt der Internet und Web 2.0, neue Technologien und Desktop- und Laptop-Chips für Computerworld. Folgen Sie Sharon auf bei

Finden Sie mehr von Sharon Gaudin Computerworld.

Lesen Sie mehr über soziale Medien in Computerworlds Social Media Thema Center.

« Back