PlayStation Vita wird zunächst: Assassin's Creed III: Befreiung

2014-01-10  |  Comebuy News

Statt dessen einen Port der Konsolenversion von Assassin's Creed III, Ubisoft entwickelt stattdessen eine Standalone-Abenteuer für die Vita mit Assassin's Creed III: Befreiung. Neben eine andere Geschichte übernimmt der Spieler die Kontrolle über Aveline, wer von Connor, der Protagonist in der Konsolen-Version unterscheidet. Die Einstellung und die Dauer des Spiels ist das gleiche, so dass der Spieler hat immer noch die Möglichkeit, ein ähnliches Maß an hektischen Action und Intrigen, die stattfindet, während der amerikanischen Revolution erleben.

Comebuy Verwandte Artikel: Sony: Comebuy's Best Game 2012 AwardSony PlayStation Vita als PS3-Controller, Nintendo Wii UAssassin Creed ähnlich arbeiten gewinnt Spiele nehmen Center StageAssassin's Creed ans PlayStation VitaAssassin's Creed: Brotherhood-Bewertung

Das erste, was, das Sie über die Befreiung bemerken, ist, dass es wirklich schön auf der Vita sieht. Oft gibt es Zeiten, als das Spiel sieht Konsole Qualität und protzt mit der PS Vita. Alle diese visuelle Süßigkeiten kommt jedoch zu einem Preis, nämlich die Framerate. Befreiung läuft langsam auf die Vita im Vergleich zu den Erfahrungen, der auf die Konsolenversion, bis zu dem Punkt hatte werden kann, wo es sich anfühlt, dass Aveline aber Wasser läuft. Es beschränkt sich nicht auf einige Teile des Spiels, aber von Anfang bis Ende. Hoffentlich wird dies in Zukunft mit einem Patch behoben werden.

Glücklicherweise des vertrauten Assassin's Creed-Gameplay und massiv in der Spielwelt gibt es, die bedeutet, dass die Befreiung ist noch eine lustige Erfahrung trotz der Framerate-Ausgabe. Die Geschichte in Befreiung ist interessant und halten Sie den Player während es, obwohl er die Höhen der letzten Iterationen von Assassin's Creed auf Konsolen, nie ganz erreicht, obwohl es nicht versucht zu weitermachen. Die verbesserte Kontrolle des Vita PlayStation Portable bedeuten, dass der Spieler in der Lage ist, die Spielwelt mehr frei zu erkunden, als zuvor möglich war, obwohl die Touch-Funktionalität im Spiel nicht wirklich etwas an die allgemeine Erfahrung anfügt.

Grafik: 3.5

Die Grafiken sind detailliert und die Anweisungen auf dem Bildschirm Aktion ist beeindruckend, aber das Spiel läuft langsam als Ergebnis.

Ton: 3.5

Die Musik eignet sich für des Spiels einstellen, aber der Dialog und die Soundeffekte Klang etwas blechern, vor allem mit Kopfhörer.

Kontrolle: 4.5

Die Vita Analogstick Setup bedeutet, dass controlling Aveline ein Kinderspiel ist. Die Touch-Bedienung fühle mich ein bisschen unecht, aber.

Spaßfaktor: 3.5

Das Fleisch des Spiels ist es in der Einzelspieler-Geschichte, die ein Engagement in seinem eigenen Recht, obwohl nicht ganz auf der gleichen Ebene, die erfahrene Assassin's Creed genutzt werden kann.

Profis

-Des Umfangs und der Interaktivität der Spielwelt ist beeindruckend.

Nachteile

-Die langsame Framerate betrifft das insgesamt Spielerlebnis.

Unterm Strich

Assassin's Creed III: Befreiung ist ein Spaß und fesselnde Spiel, das mit einem kleiner als ideale Framerate zurückgehalten wird.

« Back