Pokerseite lief Massive Ponzi-System auf Spieler

2013-12-28  |  Comebuy News

Online-Pokerseite Full Tilt Poker seinen Spielern gesagt, ihre Mittel sicher, sicher und verfügbar für den Rückzug waren. Aber ein US-Staatsanwalt sagt, das war eine Lüge--Staatsanwalt Preet Bharara tatsächlich behauptet, dass die Spieler Geld verwendet wurde, zur Finanzierung von einem "massiven-Ponzi-System."

Comebuy Verwandte Artikel: Führungskräfte mit online-Poker-Websites bekommt Gesicht U.S.-ChargesResearchers Roboter spielen PokerBanks blockieren mehr betrügerische Geldüberweisungen von entführten Business AccountsDOJ Erlaubnis des Gerichts verurteilt zu 13 Jahren im Betrieb 'Phish Phry' BotnetMan angreifen

"Full Tilt ein legitimes Poker-Unternehmen, sondern eine globale Ponzi-System war nicht," sagte Bharara in einer Erklärung. "Aufgrund unserer Durchsetzungsmaßnahmen angebliche dies selbst sich Schema ans Licht kamen. Die Firma nicht nur einen massiven Betrug zu Lasten des US-Bankensystems orchestrieren...Full Tilt auch betrogen und missbraucht seine eigenen Spieler in Höhe von Hunderten Millionen Dollar."

Nach Bharara Full Tilt fehlte nicht nur genug Geld einerseits die Deckung seiner Spieler-Konten, es verwendet was Geld musste es seine Vorstandsmitglieder und andere Eigentümer mehr als $440 Millionen über einen Zeitraum von vier Jahren zu zahlen.

"Full Tilt Insider ihre eigenen Taschen Mittel nahm aus den Taschen ihrer treuesten Kunden beim ungeniert liegen sowohl Spieler als auch der Öffentlichkeit über die Sicherheit und die Sicherheit des Geldes bei der Firma hinterlegt gesäumt," sagte Bharara.

Bharara erklärt, dass Full Tilt und seinen Vertretern Spieler, in e-Mails oder auf online-Poker-Foren, versichert, dass nichts lag.

Eine e-Mail lesen:

Um sowohl unseren Spielern als auch die Unternehmen vor finanziellen Problemen zu schützen, sind alle Spieler Konto Fonds getrennt und unsere Betriebskonten separat ausgetragen. Im Gegensatz zu einigen Unternehmen in unserer Branche wir vollständig verstehen und akzeptieren, dass Ihr Konto Geld Ihnen, nicht Full Tilt Poker gehört.

Wenn Staatsanwälte Geschäftstätigkeit des Unternehmens untersucht, jedoch fanden sie diese Behauptungen falsch sein. Kurz bevor eine Strafanzeige gegen Full Tilt im April eingereicht wurde, Ermittler entdeckt, dass das Gaming-Unternehmen seine Spieler $390 Millionen--schuldete $150 Millionen davon wurde für US-Spieler--geschuldet, sondern hatte nur $60 Millionen in seine Bankkonten.

Anscheinend wieder im August 2010, Full Tilt US-Site hatte eine Netz-Störung und sammeln Geld von US-Spieler konnte. Statt Warn Spieler dieses Problems weiterhin Full Tilt Mittel auf die US-Spieler Full Tilt Konten, Kredit, obwohl die Firma Geld von Bank Spielerkonto abheben konnte.

Während dies ein Traum für die Spieler gewesen sein muss, dass es ganz so gut für das Unternehmen geklappt.

Nach Bharara die Firma "letztlich" $130 Millionen online Glücksspiel Spielerkonto gutgeschrieben, aber es nie entzog dem Geld ihre Bankkonten. "Wenn Spieler gespielt, mit dieser phantom Mittel und verlor gegen andere Spieler ein massives Defizit entwickelt," Bharara erklärt.

Full Tilt und PokerStars und Absolute Poker, wurde geschlossen durch das FBI im April in was als eines der größten Durchgreifen auf illegale online-Glücksspiel in der Geschichte in Rechnung gestellt worden ist.

Folgen Sie freier Technik-Autor John P. Mello Jr. und Today@PCWorld auf.

« Back