Problembehandlung beim Blue Screen of Death mit kostenlos BlueScreenView

2014-01-08  |  Comebuy News

In den letzten Wochen hat mein Laptop die gefürchtete Blue Screen von Death (BSOD) entwickelt. Eigentlich ist es mehr ein Black Screen of Death: scheinbar zufälligen Zeitpunkten, der Bildschirm wird plötzlich schwarz, zwingt mich, manuell ausschalten und neu starten gehen.

Comebuy Verwandte Artikel: BlueScreenView (portable Version) ReviewHow man Windows beheben: Problembehandlung bei apps ComparedAttack der blaue Bildschirm des DeathWhat zu tun, wenn man eine Windows blau ScreenSix Windows 7 Nightmares (und wie man sie beheben)

Aber keinen Fehler machen: Dies ist immer noch ein BSOD, nur ohne die blauen Fehlerbildschirm. Natürlich, wenn Sie jemals selbst erlebt haben, wissen Sie, dass es oft fast sofort verschwindet. So viel für die spezifische Fehlermeldung aufschreiben, die könnte helfen bei der Problembehandlung des Problems.

All dies bringt mich zu BlueScreenView, ein freies Dienstprogramm, das hilft Ihnen, zu untersuchen und die Ursachen der BSODs zu diagnostizieren.

Beachten Sie, dass ich habe nicht gesagt, "reparieren". BlueScreenView ist in erster Linie ein Diagnose-Tool, das Ihnen zeigt, dass der Inhalt der Windows Minidump (.dmp) Dateien generiert, nachdem ein BSOD.

Was nützt das? Nun, wenn Sie versuchen, in sagen, ein online-Forum Hilfe bei Ihrem Problem zu erhalten, oder von einem remote-Tech, Sie in der Lage werden, umfangreiche Informationen über den Absturz zu teilen.

Und wenn Sie ein ziemlich technisch versierten Benutzer sind, möglicherweise in der Lage, die Informationen zu verwenden, auf die Jagd nach Lösungen auf eigene Faust.

Bevor Sie BlueScreenView verwenden können, müssen Sie sicherstellen, dass Windows die vorgenannten Minidump-Dateien generiert. Diese Option sollte aktiviert werden, standardmäßig, aber Sie können stellen sicher, dass nach diesem Tutorial: Konfigurieren von Windows für die Erstellung der Minidump-Dateien auf BSOD.

Führen Sie dann nach ein BSOD BlueScreenView. Sie können eine oder mehrere Dump-Dateien, die im oberen Bereich aufgelistet sehen, aber die letzten diejenige hervorzuheben.

Blättern Sie nach rechts, bis die verursacht durch Treiber-Spalte angezeigt. Das mag sein das einzelne wichtigste Nugget der Informationen, die Sie erhalten, wie es dem Fahrer, die die BSOD verursacht hat.

Sie können auch mit der rechten Maustaste den markierten Minidump und wählen Sie Google Suche - Bug Check + Treiber. Das werde sofort eine Suche im Internet für den fehlerhaften Treiber, starten, in dem Sie einige nützliche Problembehandlung Seiten oder Foren führen kann.

Zweifellos werden die meisten im BlueScreenView angezeigt wie Griechisch aussehen. Aber wenn nichts anderes, es ist ein guter erster Schritt in die Ermittlung der Ursache für Ihre BSOD. Und das ist wörtlich die halbe Miete.

Contributing Editor Rick Broida schreibt über Business- und Consumer-Technologie. Erhalten Sie Ihre PC-Probleme bei hasslefree@pcworld.com, oder versuchen Sie die Schatzkammer der hilfreiche Leute in die PC-Welt Community-Foren. Melde dich um den problemlosen PC-Newsletter jede Woche per e-Mail an Sie geschickt haben.

« Back