Programmierung Fähigkeit ist die neue digitale Kluft: Berners-Lee

2013-12-30  |  Comebuy News

Web-Erfinder Sir Tim Berners-Lee sagt, dass alle Schülerinnen und Schüler einige praktische Erfahrung der Programmierung, eine kritische Masse von begeisterten und kompetenten Programmierer gegen den aktuellen Mangel an Entwickler bieten gegeben werden sollte.

Comebuy Verwandte Artikel: CERN-Marken im Internet 20. AnniversaryTim Berners-Lee: "das Internet ist immer noch young'Berners-Lee: soziale Netzwerke sind eine" Bedrohung für die web'Berners-Lee-Aufrufe für das Ende des Web UsersWorld erste Website snooping live vor 20 Jahren heute gemacht wurde

Vielleicht noch wichtiger ist, er sagt, dieser Ansatz wird eine Ansicht des Computers als eine Maschine, die gemacht werden kann, nichts tun, seinem Besitzer will, zu fördern, anstatt ein Haushaltsgerät "wie Kühlschrank" Ausführen bestimmter Aufgaben behoben.

Es gibt zwei Arten der digitalen Kluft, erzählt Berners-Lee das Publikum bei einer gebucht-Out-Präsentation in Wellington gestern; die bekannte Kluft liegt zwischen diejenigen, die einen Computer und Internet-Zugang leisten können und wer kann nicht. Weniger sprach von ist die Kluft zwischen jenen, die programmieren können und diejenigen, deren Computer "Fähigkeiten" zu wissen, wie standard-Anwendungen wie Textverarbeitung und Tabellenkalkulation arbeiten beschränkt sind.

Mangelnde praktische Erfahrung des Computers Flexibilität lässt den Benutzer auf Gedeih und Verderb von "ein paar Unternehmen, die selber gern würde zu sperren, sodass nur die Anwendungen werden, die sie zulassen ausgeführt können; die, die Sie aus ihren app-Store erhalten,", sagt Berners-Lee.

Eine starke Kämpferin gegen diese Art von Einschränkung, sagt er, ist Autor und Blogger Cory Doctorow, der es nennt, "der Krieg gegen allgemeine Berechnung."

Das größere Thema Offenheit war Berners-Lee zentrales Thema. Dieses Thema wird als InternetNZ Präsident Frank March hingewiesen, von der NetHui-Konferenz, organisiert von InternetNZ im Juli dieses Jahres aufgenommen werden.

Berners-Lee erforschten Offenheit als angewandte, nicht nur mit dem Internet, sondern um Zugang zu Informationen, offen--daher effizienter und verantwortlich - Regierung und zur Entwicklung des Programmcodes zu öffnen. Er erklärte seinen Zuhörern, unterstreichen das Potenzial der gemeinsame Nutzung von Code für die schnelle Entwicklung, frei von formaler Lizenzierung und Beschaffung Prozesse Open-Source-Entwicklung. "Open-Source macht alles laufen sehr viel schneller; Leute reden über ein Web-Jahr gleich 2,6 [gewöhnlichen] Jahre."

Er hat nur einen Geschichteprofessor Verweis auf Patente, aber viele seiner Zuhörer hätte bewusst, die die Patente-Bill mit seinem Ausschluß von Software, jetzt erste auf die parlamentarischen Papier nach der Mammut Debatte in Beantwortung des Premierministers Eröffnungsrede.

Offenheit und das kostenlose (im doppelten Sinn des Wortes) Ethos waren einen frühen Impuls für die Verwendung des Web, dessen Erfinder hingewiesen. Der University of Minnesota, produziert Gopher, ein frühen Werkzeug für die Suche nach Dokumenten über das Internet, wollte dafür Ladevorgang zu starten. Dies, sagt Berners-Lee, ermunterte die Leute auf sein eigenes kostenloses Angebot freuen.

Einer der ersten Grundsätze der ein offener Standard, sagt er, ist, dass du hättest nicht zu zahlen, um eine Kopie des Dokuments Normen--zu erhalten, wie Sie beispielsweise von der internationalen Normenorganisation gefordert ist. Ein wesentliches Merkmal von Web-Standards ist auch, dass jeder sollte in der Lage--tatsächlich gebeten--, kritisieren und Entwicklung des Standards beteiligt sein. "Fast jeder da draußen [in den technisch ausgerichteten Web-Community] hat eine Idee für einen Tag, der in der html-standard sein sollte", sagt er.

Frühe Autoren von Browsern angenommen das Open-Source-Prinzip frei Handel Bits des Codes untereinander und dieser Geist weiterhin im Web zu informieren. Patente sind nach W3C Grundsätzen zulässig, aber Nutzung der patentierten Funktionen ist lizenzfreie gehalten.

« Back