Red Hat veröffentlicht Gemeinschaft OpenStack Verteilung

2014-01-10  |  Comebuy News

Red Hat hat eine Community-Version seiner noch-in-Entwicklung OpenStack Distribution, und es veröffentlicht auch eine Vorschau auf die Enterprise-Edition dieser Distribution für diejenigen, die für ein early Adopterprogramm anmelden.

Comebuy Verwandte Artikel: Red Hat, Unternehmenstaugliche OpenStack PackageSUSE Sprünge in OpenStack mit eigener DistributionConsultancy startet DIY Wolke, OpenStack-StyleEMC Verknüpfungen OpenStack, freizugeben vergleicht es mit Linux DevelopmentInternap startet cloud-erste öffentliche OpenStack

In viel die gleiche Weise die Gemeinschaft angetrieben Fedora Linux testet viele Software-Programme und Dienstprogramme, die ihren Weg in Red Hat Enterprise Linux (RHEL), so dass auch diese neue OpenStack-Verteilung, die Red Hat RDO nennt, dienen als ein Testgelände für Technologien, die in Red Hat Enterprise Linux OpenStack Verteilung enthalten sein dürfen.

Und wie mit Fedora, Red Hat hofft, eine Gemeinschaft von Entwicklern und Benutzern um RDO aufzubauen. Das Unternehmen kündigte die neue Community-Edition an der OpenStack-Frühjahrstagung, die diese Woche in Portland statt. OpenStack ist eine Sammlung von open-Source-Software, die entworfen Compute, Speicher und Netzwerk-Dienste auf Basis bei Bedarf, oft als IaaS (Everything as a Service) anbieten.

RDO läuft auf RHEL, Fedora und andere Distributionen, die auf der Grundlage von RHEL. Es enthält die OpenStack Kernkomponenten, nämlich Nova, Blick, Keystone, Schlacke, Quantum, Swift und Horizont. Es kommt auch mit einer Reihe neuer Tools noch in Entwicklung, so die Hitze Wolke Orchestrierung Anwendung, und die Ceilometer Ressourcenüberwachung und Dosier-Dienstprogramm. Red Hat hat auch ein neue Installations-Tool für RDO, genannt PackStack.

In Zukunft wird RDO mit vorgelagerten OpenStack Änderungen aktualisiert werden wie sie erscheinen. "Als jeder Meilenstein und jedem Release [entsteht] und wenn der Schlüssel, wenn Funktionen freigegeben sind, RDO in den Händen der Entwickler und Endnutzer gelegt wird", sagte Red Hat Chief Technology Officer Brian Stevens, während ein Webcast über die Verteilung.

Neben RDO hat Red Hat eine vollständige Enterprise-Version von was seine erste kommerzielle OpenStack-Paket wird ausgegeben. Diese Verteilung steht für die Teilnahme an Red Hat Early Adopterprogramm ohne Kosten für die 90-Tage-Testphase zur Verfügung. Es basiert auf der OpenStack-Folsom-Version, veröffentlicht im September und wird voraussichtlich im Juli in der Regel verfügbar sein.

Red Hat hat ebenfalls seine OpenStack Cloud Infrastruktur Partnernetzwerk, das das Unternehmen plant, baut in ein Verzeichnis der Firmen, die auf der Grundlage von Red Hat Open Stack-Dienste bereitstellen.

Red Hat schätzt, dass es den größten Beitrag, die neueste Version von OpenStack, Grizzly, die in diesem Monat veröffentlicht wurde.

Joab Jackson umfasst Unternehmenssoftware und allgemeine Technologie Eilmeldung für die IDG News Service. Folgen Sie Joab bei @Joab_Jackson auf Twitter. Joab die E-mail-Adresse ist Joab_Jackson@idg.com

« Back