REIF Fragen Registrierung Einfrieren im Zusammenhang mit Botnet-Büste

2013-12-30  |  Comebuy News

Eine niederländische Organisation verantwortlich für die Zuweisung von IP-Adressen zu Anbietern in Europa ist die Frage, eines Auftrages von der Polizei um nicht Änderungen an die Zulassungen von vier Adressblöcke zu ermöglichen, die bis vor kurzem von einer bekannten kriminellen Netzwerk verwendet wurden.

Comebuy Verwandte Artikel: Europas Web-Registrierung stellt routing CertificationFinal IPv4 Adressen könnte nächste YearDemand vergeben, für IPv4-Adressen SurgesCisco Fehler 1 % des InternetDoes stürzte ARIN haben das Recht, alle IPv4 Adresse Verkäufe zu genehmigen?

RIPE NCC, eine gemeinnützige Regional Internet Registry (RIR), die mit Sitz in Amsterdam, erhielt einen Brief von der niederländischen Polizei am November 8 mit der Bestellung.

Die niederländische Reihenfolge ist auf einen Gerichtsbefehl, ausgestellt am November 3 von US-Bezirksgericht für den Southern District of New York verbunden. Die Reihenfolge schreibt vor, dass eine Reihe von Schutzmaßnahmen vorgesehen, eine Bande von Cyberkriminellen aus Wiedererlangung der Kontrolle eines massiven Botnets zu stoppen.

Am 9 November kündigte die US Federal Bureau of Investigation die sechs Esten als das Ergebnis einer zweijährigen Untersuchung in einem Ring von Internetkriminellen festgenommen worden, die bis zu 4 Millionen Computer mit bösartiger Software infiziert.

Die bösartige Software, bekannt als DNSChanger, manipuliert die Computer DNS (Domain Name System) Einstellungen in einem aufwendigen System mindestens US$ 14 Millionen im Internet Werbeeinnahmen, arglistig zu sammeln um das FBI sagte.

Die Cyberkriminellen lief einige ihrer Aktivitäten auf IP-Adressen registriert mit RIPE, die angeblich nicht gründlich Sicherheitsüberprüfung Bewerber für IP-Adressblöcke kritisiert hat.

Die IP-Adressen, die in der Polizei geschrieben von RIPE in einer Pressemitteilung in der vergangenen Woche gesperrt finden Sie in der US-Gerichtsbeschluss. Einige der IP-Adressen in die gerichtliche Anordnung sind verbunden durch Computer-Sicherheitsexperten mit missbräuchliche Aktivität bereits vor fünf Jahren.

Der US-Gerichtsbeschluss sagte, dass RIRs, von denen es fünf weltweit einschließlich RIPE, sollten keine Änderungen Registrierung für die IP-Adressen und Bereiche, die in ihrer Reihenfolge angegeben. Das soll verhindern, dass jemand von Aktionen, die laufenden Sicherheitsvorsorge stören würde bei den Festgenommenen zugeordnet.

Die Computer der DNSChanger Opfer richteten sich auf eine Reihe von DNS-Servern ausführen, indem die Verbrecher. Behörden konnte nicht nur die Server abgeschaltet, da 4 Millionen Computer plötzlich nicht DNS-Dienste, ein Problem ähnlich Ihrem Adressbuch für das Internet zu verlieren hätte.

Stattdessen hat das Internet Systems Consortium Ersatz-DNS-Server eingerichtet. Das ISC laufen diese Server für 120 Tage, endet um 8. März. ISC hat die Aufgabe, bei der Ermittlung von infizierter Computers, wie sie die Ersatz-Server Abfragen.

RIPE soll keine um Änderungen an die Registrierungsinformationen für IP-Adressen in Frage bis zum 22. März zu ermöglichen, und es ist entsprechen. Aber RIPE hat distanziert sich von jeglicher Haftung, schriftlich in einer Pressemitteilung am November 9, dass "die niederländische Polizei nehmen volle Verantwortung für die Folgen, die aus der Registrierung vorübergehend gesperrt werden könnte."

Letzte Woche veröffentlichte RIPE eine weitere Pressemitteilung, diesmal sagen, dass sie "will die Niederländische Staatsanwaltschaft über eine Polizei-Ordnung vor Gericht zu bringen, die es zu erhalten." Ein Sprecher von RIPE, sagte am Dienstag, dass die Organisation Klärung um die Reihenfolge von Behörden beantragt hat.

Ein Staatsanwalt in den Niederlanden ein Antrag des U.S. Department of Justice und fand es im Einklang mit niederländischem Recht zu sein, sagte der Sprecher. Kein Niederländisches Gericht war beteiligt. Antrag dann an die niederländische Polizei übergeben wurde, die dann den Buchstaben, RIPE geschickt, sagte der Sprecher.

« Back