Richter lehnt Apples Strafe gegen Samsung

2014-01-10  |  Comebuy News

Der Richter in Apples Patentverletzungen Klage gegen Samsung Electronics lehnte Apples-Anforderung, die sie regieren zu seinen Gunsten als Strafe für eine nicht ordnungsgemäße Offenlegung von Samsung.

Comebuy Verwandte Artikel: Apple und Samsung jedes verlieren ein Patent Klage in MannheimApple verliert letzte Runde in Android patent FightSamsung-Dateien, die Patentklage gegen Apple in South KoreaSamsung erleidet Niederlage im deutschen Kampf mit AppleHTC wehrt Apple in UK Patentklage mit "slide entsperren" Feature

Richterin Lucy Koh erteilt ihre Entscheidung von der Bank am Freitagmorgen vor dem Aufruf der Jury in für Zeugnis von Apple marketing-Chef Phil Schiller und Software-Chef Scott Forstall. Aber während rückläufig, die harte Sanktion zu verhängen, die Apple gesucht hatten, schlug sie beide Seiten für eine Reihe von Einwänden und Bewegungen Bedenkzeit, einige Fragen, die mehr als sechsmal revisited wurde haben.

Ab jetzt müssen Anwälte für Apple und Samsung präsentieren ihre Einwände und Bewegungen vor Gericht, und zählt die Zeit, die sie ergreifen wird gegen die 25 Stunden, die jede Seite hat, seinen Fall zu präsentieren. Diese Frist hat bereits dazu beigetragen, um den Fall zu gestalten, wie Koh die Prozessparteien zu unten ihre Forderungen entsprechend die bewilligten Zeit pare bestellt.

"Ich nicht lassen wird jede Theatralik oder jede Sideshow uns ablenken, was wir hier tun sollen," sagte Koh.

Apple versuchte das Urteil gegen Samsung als Sanktion für Samsung unzulässig Gericht verteilen, einige Medien Steckdosen Exponate. Am Freitag verurteilte Koh diese Offenlegung selbst nannte es "eine absichtliche und absichtliche Versuch um die ausgeschlossenen Beweise weiter zu verbreiten."

Auf Nachfragen von Apples Anwälte, Schiller, Apples senior Vice President für weltweites Marketing, erinnerte daran, wie er fühlte, wenn er ein Samsung Galaxy S-Smartphone zum ersten Mal sah.

"Ich war ziemlich schockiert über die Darstellung des Galaxy-S-Phone" aufgrund des Umfangs, es kopiert Apple Designs, Schiller sagte. Er sagte später, er war "noch mehr schockiert", als er zum ersten Mal sah eines Samsung-Tabletts.

Schiller sagte, dass Apple mehr als US$ 1 Milliarde für die Werbung für das iPhone und iPad über die Lebensdauer der Produkte zusammen verbracht hatte. Samsungs angeblich macht es schwieriger für Apple seine Produkte auf den Markt und "verdünnt wie Kunden Apple sehe" wegen mögliche Verwechslungen zwischen den beiden Unternehmen Produkte kopieren, sagt Schiller.

Forstall, Apples senior Vice President von iOS, erinnerte die frühe Entwicklung von iPhone und iPad. Die Touchscreen-Oberfläche für das iPhone entwickeln eine große Herausforderung und eine große Investition war, sagte Forstall.

"Ich persönlich gewidmet Jahre meines Lebens, als Hunderte von Menschen in diesem Team haben, und es war sehr, sehr schwierig," Forstall sagte.

Stephen Lawson umfasst Mobile, Speicher und Netzwerk-Technologien für die IDG News Service. Folgen Sie Stephen auf Twitter bei @sdlawsonmedia. Stephen's E-mail-Adresse ist stephen_lawson@idg.com

« Back