Rocker Steve Van Zandt Sterne im neuen Netflix-TV-Serie

2014-01-08  |  Comebuy News

In einem unerwarteten Zug Dienstag, Netflix verkündete, er würde eine neue, original TV-Serie, beginnend mit Steve Van Zandt, bekannt durch seine Rolle als Silvio die Sopranos und Springsteens E Street Band Mitglied 6. Februar strömen.

Comebuy Verwandte Artikel: Netflix macht gutes Versprechen, Amp, Streaming ContentNetflix tut Qwik Zug, halten, DVD und TogetherBoxee-Live-TV streaming: eine weitere Möglichkeit, Stick It, (Kabel) ManMaking Sinne von Streaming Media OptionsTech Riesen Schlacht zu Control Your Living Room

Die Serie "Lilyhammer," konzentriert sich auf ein Gangster, Frank "The Fixer" Tagliano, wer geht das Zeugenschutzprogramm und inspiriert wird, Lillehammer, Norwegen, nach den Olympischen Winterspielen 1994 gerade zu gehen. Er sieht Norwegen als Ort als ein Paradies für "saubere Luft, frischer weißer Schnee und wunderschöne Weiber." Findet jedoch während der Show kurz acht-Episode erste Saison, Frank, dass seine idealisierte Sicht von Norwegen mit der Realität jive nicht. Im Gegensatz zu broadcast TV, alle Episoden der Serie erscheint zur gleichen Zeit, also Sie nicht warten, eine Woche zwischen raten müssen.

Neben den Hauptrollen in der Sendung, wird Van Zandt werden dafür schreiben, sowie als executive Producer fungiert.

Ein weiterer Netflix Originalserie "Kartenhaus", ein politischer Thriller mit Kevin Spacey, wurde für dieses Jahr geplant. Netflix zahlte $100 Millionen für die Exklusivrechte für alle 26 Folgen der Serie zu streamen.

Indem Sie machen einen Ausflug in die ursprüngliche Programmierung, folgt Netflix einen Fahrplan von Kabelnetzen wie HBO und Showtime AMC geschmiedet. Es kann ein riskantes Vorgehen, aber eine sein, die große Belohnungen im Erfolgsfall haben können.

Die Ankündigung kam, als das online-Entertainment-Unternehmen seine anzeigen Zahlen für die letzten drei Monate des Jahres 2011,, die zeigte veröffentlicht, dass seine Abonnenten bis zu 2 Milliarden Stunden von streaming-Video in der Zeit verschlungen.

Das war eine gute Nachricht für Pionier in DVD-Versender, die im Jahr 2011 ein schlechtes Jahr von historischem Ausmaß hatte. Allein der Aktienkurs stürzte von 300 Dollar ein Anteil während des Sommers auf rund $75 bis Ende des Jahres, als die Firma einen Holzkopf verschieben nach dem anderen, von steigenden Preisen für seinen Dienst, um seine DVD bifurcating und streaming-Dienste zu beschränken der Anzahl von video-Streams gleichzeitig beobachtet werden konnte.

Diese Entgleisungen verletzt Netflix wird, wenn der neue ursprüngliche Inhalt sein Image verbessern kann und kann weiterhin Zuschauer zu seinem streaming Service zu gewinnen, 2012 jedoch ein besseres Jahr für das Unternehmen. Aber dann wieder, es würde wirklich arbeiten müssen, um in diesem Jahr 2011 noch schlimmer zu machen.

Folgen Sie freier Technik-Autor John P. Mello Jr. und Today@PCWorld auf Twitter.

« Back