S. Koreanisch KT Hack highlights Internetkriminelle wachsende Komplexität

2013-12-28  |  Comebuy News

Hacker umgangenen Entdeckung für fünf Monate nach Einbruch in die Computersysteme des einen großen südkoreanischen Telefongesellschaft, ein Zeichen, dass Internetkriminelle ausweichend Techniken sind immer anspruchsvoll, Sicherheitsexperten sagen.

Comebuy Verwandte Artikel: NASA bestreitet iranische CyberattackNASA bestreitet iranische CyberattackHacker Lernprogramm zeigt, dass unter Umgehung betrug DetectionYahoo Sicherheit gegen Schocks ExpertsDarkComet Herunterfahren Rechtsdurchsetzung arbeiten zeigt

Südkoreanische Polizei am Sonntag berichtete die Festnahme von zwei Personen, die verdächtigt Eindringen in das Netzwerk der KT Corp., zweitgrößte Funker des Landes. Sieben andere, die angeblich gestohlene KT Daten gekauft auch erhoben wurden, berichtete die Nachrichtenagentur Yonhap.

Hacker offenbar brach in der KT-Computersysteme im Februar und die persönlichen Daten von 8,7 Millionen Kunden abgeschöpft, bevor das Unternehmen die Verletzung Polizei am 13. Juli gemeldet. Ermittler haben die Verdächtigen verdienen mindestens $880.000 aus dem Verkauf der gestohlenen Daten für Telemarketing-Betreiber beschuldigt. Solche Informationen werden verwendet, um zu überzeugen Menschen als ihre Verträge bei Ablauf den Telefon-Anbieter wechseln.

"Information ist sehr wertvoll, und diese Gegner sind Mining für alles, was sie bekommen können," James Walter, Sicherheitsexperte für Intel-prozentige McAfee, sagte in einer e-Mail Montag über Daten-Diebstahl Hacker.

[Siehe weitere CSO-Berichterstattung über Malware/Cybercrime.]

Das anspruchsvolle Hacker Programm, KT der Verteidigung zu durchdringen fast sieben Monate zur Entwicklung nahm, sagte Ermittler Yonhap. Solche erweiterte Tools sind nicht mehr ungewöhnlich unter Hacker, die immer viel besser verstecken Malware, sobald es in einem System installiert ist.

In ihrem Bericht von 2012 Daten Verletzung gefunden Verizon Communications, dass 85 % der Unternehmen Wochen dauerte oder mehr, ihre Netzwerke zu entdecken wurde, um 6 % gegenüber dem Vorjahr gehackt hatte. "Dieser Mangel an Bewusstsein ist nicht ungewöhnlich, und [es] würde mich um zu erfahren, es war ein Faktor in der KT-Verletzung nicht überraschen" Scott Crawford, Geschäftsführer Forschung für Enterprise Management Associates, sagte in einem Interview per e-Mail.

Unternehmen sind zunehmend bewusst die Möglichkeit, dass Malware in ihre Netze unentdeckt liegen kann. Mehr als ein Drittel der Befragten von EMA Unternehmen voraussichtlich infolgedessen Einsatzes von Malware-Detection-Technologie zu erweitern, die sammelt und analysiert Protokolldaten, die Netzwerk-Hardware und Software entnommen. Mehr als 40 % der Unternehmen ohne diese Technologie erwarten sie in den nächsten drei Jahren bereitstellen.

"Die Technologien und Disziplinen der Datenverwaltung und Analyse einer der wichtigsten Trends in es in den letzten Jahren geworden sind," sagte Crawford.

KT ist Koreas größte Festnetztelefon Unternehmen. Die 17 Millionen wireless-Kunden stellen fast die Hälfte der Handy-Nutzer in dem Land, laut Yonhap.

KT ist nicht die einzige große koreanische Firma, einen großen Angriff zu leiden. Vor einem Jahr Hacker brach in Web-Portal Nate, im Besitz von SK Communications, und stahlen die personenbezogenen Daten von mehr als 35 Millionen Benutzern. Im November hatte die online-Gaming-Unternehmen Nexon Korea die personenbezogenen Daten von 13,2 Millionen Abonnenten, die von Hackern gestohlen.

Lesen Sie mehr über Malware/Cybercrime CSOonlines Malware/Cybercrime-Abschnitt.

« Back