Samsung verstärkt NZ Präsenz, Ziele-Unternehmen

2013-12-28  |  Comebuy News

Samsung hat seine Neuseeland-Operation von zehn Mitarbeitern auf eine aktuelle Kopfzahl von 170 vor drei Jahren skaliert.

Comebuy Verwandte Artikel: Apple V Samsung Jury auf Gesicht 700 + Fragen zum Urteil FormSamsung Galaxy Nexus bereits verwurzelt, Telefon nicht sogar In Shops YetSolar-powered Smartphones DemonstratedSamsung und LG zeigen flexible DisplaysSamsung wird Firmware Update für Sicherheitslücke Drucker am Freitag veröffentlichen.

"Wir haben so schnell gewachsen wir eine Induktion von neuen Menschen jeden Montag haben", sagt Verdon Kelliher, wer das Unternehmen Ende letzten Jahres als Enterprise Director trat.

Unter den Vorspeisen ist ein neuer Country Manager für Samsung NZ, Kenny Yeon, der in der Rolle dieser Woche begann. Yeon hat Samsung seit 1994 tätig.

Kelliher's Aufgabe ist es, Samsung NZs Präsenz in den Business-to-Business-Markt, im Einklang mit der globalen Strategie des Unternehmens schnell zu wachsen.

"Im Moment macht es (Business-to-Business) ungefähr ein Prozent ihres Umsatzes und sie wollen es machen ihren führenden Beitrag zum Umsatz in den nächsten vier Jahren", sagt Kelliher.

Kelliher funktioniert mit Channel-Partnern, Samsungs Verkauf an Regierung und große Blue-Chip-Unternehmen zu erhöhen. Demo Labs für Business-Anwender sind in Auckland und Wellington gebaut, und er sagt, dass sein Team von sieben auf 10-15 Personen, eine Mischung aus Account Manager und Pre-sales Mitarbeiter steigen wird.

"In 30 Ländern haben sie in Menschen wie mich zum Aufbau eines Business-to-Business-Marktes gebracht. Mein Auftrag war es, wie ein Start-up, das ist irgendwie was Simpl war, komm und ein Unternehmen aufzubauen, so wie ich früher bei IBM und gehen ausgeführt und erhalten die besten der besten mit Kundenbetreuern und Partnern und richten Sie das Geschäft. "

Simpl-Änderungen

Vor seinem Eintritt bei Samsung, war Kelliher CEO der lokalen IT-Unternehmen Simpl, was er für ein Jahr blieb.

"Die Simpl-Rolle war eine transformierende Rolle, sie brachte mich drauf, das Schiff ruhig und die Möglichkeit des Verkaufs und auch die Kundenbasis erweitern."

Simpl-Vorsitzenden und Gründer Bennett Medary sagt, der neue CEO--die dritte in der 20-jährigen Firmengeschichte--Jodi Mitchell.

Bennett sagt Mitchell bekleidete führende Rollen in der Branche seit 13 Jahren, und vielleicht hätte die Rolle im Jahr 2011, wenn Kelleher ernannt, aber sie war nicht verfügbar zur Zeit aufgrund teilweise Ironman Verpflichtungen.

"Wir waren bestrebt, einige frische Ansätze und Ehrgeiz, gestützt durch eine starke kommerzielle Vertrieb Hintergrund und Erfahrung mit Stufe 1 und Stufe 2 Solution Provider, bringen", sagt Medary in einer e-Mail an Computerworld.

"Verdon hatten sowohl die Erfahrung und Ehrgeiz waren wir suchen und warf sich in die Rolle. So sehr hatte, die innerhalb eines Jahres, Verdon ausgeführt, seine allgemeine, weitgehend Vertrieb und Menschen orientierte Pläne und dann konzentrierte sich auf die Umsetzung unserer "globalen Produkt"-Strategien. Dies war ein neues und spannendes Unterfangen für alle von uns, einschließlich Verdon. Als Fokus paramount wurde, übergab Verdon seine allgemeinen Pflichten der CEO an Jodi."

Medary sagt Kelliher sah das Unternehmen durch eine erfolgreiche "Übergangsjahr" Simpl.

"Ich denke, dass das Jahr Verdons vorherrschenden stärken verstärkt und ich überhaupt nicht überrascht, war als er die Hauptrolle für Enterprise-Vertrieb bei Samsung NZ landete."

« Back