SAP CEO "nicht betroffene" mit Aufstieg von Third Party Maintenance und Support-Player

2014-01-08  |  Comebuy News

SAP Vorstandssprecher Jim Hagemann Snabe hat gesagt, dass er "nicht betroffen" über den Aufstieg der dritten Wartung und Support-Anbieter wie Rimini Street und Spinnaker, als die meisten der Software-Riese Install Base will Zugang zu Innovationen.

Comebuy Verwandte Artikel: Rimini Street erhöht den Druck auf Oracle und SAP mit beeindruckenden EMEA-GrowthRimini Street verfügt über 150 % Wachstum bei den Buchungen für Oracle SupportSAP schafft 100 Arbeitsplätze in IrelandOptions wachsen für Drittanbieter-SAP Anwendung SupportSAP co-CEO: Wir arbeiten daran, Software-Lizenzierung, Verlegenheit Preise Komplexität

Unterstützung von Drittanbieter habe Beitrag wurden beeindruckende Wachstumszahlen in den letzten Monaten behauptet, dass SAP-Kunden nicht mehr saftige Wartungsgebühren bezahlen möchten. Die gerne von Rimini Street behaupten, dass sie die Wartungskosten für SAP-Kunden um mindestens 50 Prozent reduzieren können.

Allerdings, sagte Snabe bei SAP jährlichen Kunden- und Partner-Event diese Woche in Orlando, die 98 Prozent der Kunden eigentlich für die teuersten Unterstützung durch SAP entscheiden sind, Computerworld UK.

Außerdem sagte er, dass Kunden entscheiden werden, um auf die neuesten Anwendungen migrieren, was darauf hindeutet, dass sie Zugriff auf die neueste Innovation – etwas wollen, das ist nicht möglich, wenn Sie sich für Unterstützung von einem Fremdanbieter-Player entscheiden.

"Zunächst einmal, ich denke, dass es in Ordnung ist, dass es Wahl, aber ich nicht so viele Gedanken über sie, bin weil wir unsere Installationsbasis sehr erfolgreich auf die neueste Version der Business Suite zu verschieben konnten", sagte Snabe.

"Ich zu schätzen, die aus 40.000 ERP Kunden, mindestens 85 Prozent, wenn nicht mindestens 90 Prozent, auf die neueste Version, was bedeutet, dass sie wie unsere Innovationsstrategie und sie die Innovationen zu konsumieren möchten."

Snabe sagte, dass Drittanbieter Unterstützung von Rimini Street oder Spinnaker ist in Ordnung, wenn Sie eine ältere Version des SAP ERP ausführen, Sie wollen jede Innovation nicht und will ein Unternehmen zu kümmern was bereits läuft. Allerdings fügte er hinzu, dass wenn dies der Fall ist dann Kunden "irgendwie left behind".

Er fügte hinzu: "der Trend ist das Gegenteil für uns, wir haben viele Kunden, die mehr von einer Beziehung zu SAP, wollen nicht weniger...

"Sie sehen, dass in die Fakten. Wir haben sehr wenig Verlust von Wartung und 98 Prozent unserer Installationsbasis wählt Unternehmenssupport, die die teurere Variante ist. Sie das nicht wären sie nur auf einem Wartung-Pfad wo sie wollten nur billiger Wartung."

Snabe die Kommentare kommen kurz nach Rimini Street in der Lage, mehr als das doppelte Neuverkäufe in EMEA in 2012, wo es 117 Prozent über Vorjahr Zunahme der Neukunde Rechnungsstellung sah.

« Back