Server mit neuen Intel Xeon E5-Chips wegen Anfang 2012

2013-12-28  |  Comebuy News

Server mit neuen Xeon E5-Chips, die basierend auf der Sandy-Bridge-Mikroarchitektur werden Intel Beamten sagte am Dienstag verfügbaren Anfang nächsten Jahres, werden.

Comebuy Verwandte Artikel: Intel 10-Core-Xeon-Prozessor im ersten Halbjahr 2011Intel Nehalem-Laptops in IDFCES diskutieren Schiff: Intel DirectX 11 in Ivy Bridge ChipsIntel integrieren schiebt Einsparungen mit neuen 10-Core-Server-ChipsIntel neue Nehalem-Chips nächsten Monat starten

Der E5-Chip haben bis zu acht Prozessorkerne und 16 Threads pro Sockel, ausgeführt werden können, sagte Kirk Skaugen, Vice President und general Manager der Intel Data Center Group auf dem Intel Developer Forum in San Francisco. Der Chip hat bereits begonnen, Versand in Band und wird wesentlich schneller als aktuelle Xeon-Chips liefern, sagte Skaugen.

"Dies ist die am meisten phänomenale Chip, den wir auf Intel für den Servermarkt geliefert haben", sagte Skaugen.

Der Chip auf Hochleistungs-computing und Cloud-Anbieter ausgerichtet ist, sagte Skaugen. Die Xeon E5 gelingt die Xeon-5600-Chips, die um die Mitte des letzten Jahres erschienen und wurden auf der Grundlage der Westmere-Architektur.

Intel zielt den Chip bei Servern mit zwischen zwei und vier Buchsen. Intel bietet bereits Low-End Xeon E3-Chips, die basierend auf der Sandy-Bridge-Mikroarchitektur für Server mit bis zu zwei Buchsen. Das Unternehmen bietet auch auf Basis der älteren Westmere-Architektur mit bis zu 10 Kernen für Server mit mehr als vier Sockel Xeon E7-Chips.

Intel hat 400 Server Design-Wins bereits für den Chip, der fast doppelt so hoch ist, dass der Xeon-5500-chips, die im Jahr 2009 veröffentlicht wurden, sagte Skaugen. Der Chip wird mit neuen Server-Chips, die auf der Grundlage der Bulldozer-Mikroarchitektur von Advanced Micro Devices konkurrieren. AMD in diesem Monat bereits sagte es begonnen hatte, seine 16-Kern-Interlagos Versand Chips an Server-Hersteller, die Produkte im vierten Quartal freigeben würde.

Der Chip verfügt auch über einige Chip-Erweiterungen für Intel. Dies sagte zum ersten Mal Intel den PCI-Express-Bus im Mikroprozessor integriert werden, Skaugen. Datendurchsatz in Servern verbessert, die beim Stromsparen.

Intel teilte nicht weitere Details über den E5-Chip wie Taktfrequenz, Cache oder rückwärts Sockel Kompatibilität. Weitere Einzelheiten über den Chip zu einem späteren Zeitpunkt kommen werden, sagte ein Intel-Sprecher.

Skaugen hinaus bekräftigt Engagement des Unternehmens für die Itanium-Chip, sagen kann, mit Xeon-Chips zu koexistieren, und der Unterschied zwischen den beiden war hauptsächlich über Betriebssysteme.

Xeon- und Itanium-Chips haben viele gemeinsame Fehlerkorrektur und RAS (Zuverlässigkeit, Verfügbarkeit und Wartungsfreundlichkeit) Funktionen verlangt von High-End-Servern, sondern beruhen auf verschiedenen Architekturen. Itanium sagte ist für Mainframe-Betriebssysteme und Unix-Varianten wie z. B. Hewlett-Packard HP-UX, während Xeon-Chips mit Windows, Linux und Sun-SPARC-Umgebungen arbeiten könnten, Skaugen.

"Es gibt keine Arbeitsauslastung in der Welt, die mit Xeon-Prozessoren laufen kann," sagte Skaugen.

Während Skaugen Xeon angeschlossen, er sagte auch, dass der nächste Itanium-Chip mit dem Codenamen Poulson würde, verdoppeln die Performance der aktuellen Itanium-Chips und in Produktion im nächsten Jahr.

IDF läuft bis Donnerstag in San Francisco-Moscone Convention Center.

« Back