Sicherheitsbedenken verhindert mobile Zahlungen aus abheben, Berichten Ansprüche

2013-12-28  |  Comebuy News

Bedenken in Bezug auf Sicherheit und einem fragmentierten Markt sind Verbraucher schiebt, mobile Zahlungen, nach einem Bericht.

Comebuy Verwandte Artikel: Banken zu Handy Zahlungen bei Shops mit ZappCustomer vertrauen könnte verleiht UK Banken Vorteil bei der mobile-Payment MarketMobile Zahlungen, PCI DSS Compliance: einige ClarityBetter Schutzbedürftigkeit für diejenigen, die Shop per Telefon?ISIS berichtet, um Aug. 20 Tests zu starten; Google Wallet geht an die Wolke

Eine Umfrage unter 2.000 UK Verbraucher von Research Firma ICM und im Auftrag von Zapp, zeigte, dass nur 17 Prozent eine Zahlung über ein mobiles Gerät bisher gemacht haben. Außerdem sind die meisten dieser Transaktionen, 60 Prozent, einfache Banküberweisungen zwischen Konten, im Gegensatz zu Ankäufen.

Der Hauptgrund für die Verbraucher, die nicht wollen, verwenden Sie ein mobile-Payment-System ist aufgrund der wahrgenommenen Sicherheitsrisiken mit 50 Prozent Hervorhebung dieses als ein Anliegen.

Inzwischen, sagte jeder zehnte, dass komplexe Registrierungsvorgänge für mobile-Payment-Dienste sie abschrecken.

Für diejenigen, die bereits mobile Zahlungen geleistet haben, sagte 20 Prozent gibt nicht genug Orte waren, die Zahlungen erfolgen, mit 18 klagen darüber, dass es schwierig war, Leute zu bezahlen, die nicht das gleiche mobile System aktiviert.

Die Studie auch hervorgehoben, dass 86 Prozent der Befragten bereit wäre, einen mobile-Payment-Dienst zu verwenden, wenn Probleme gelöst wurden.

Die Umfrage, Peter Keenan, CEO, Zapp kommentierte: "die Forschung zeichnet ein Bild der pent sich Nachfrage und Frustration. Menschen mit Handys zahlen wollen, aber sie müssen überzeugt sein, dass die Zahlung ist sicher, und es hat überall und völlig problemlos.

"Geschichte zeigt uns, dass die massenhafte Verwendung immer folgt, Vertrauen und Komfort, die wiederum durch Zusammenarbeit ermöglicht wird."

Unterstützt durch Vocalink, ein Konsortium von Retail-Banken im Vereinigten Königreich ist Zapp ein Zahlungen im Zusammenhang mit Kunden Bankkonten Anwendungsentwicklung. Die digital Payment-Plattform soll nächstes Jahr starten und läuft auf Oracle-Infrastruktur.

Keenan hinzugefügt: "für mobile Zahlungen wirklich abzunehmen, ist es klar Banken und Einzelhändler müssen enger - zusammenzuarbeiten, mit ihren Marken, um Vertrauen zu gewinnen und macht es einfacher und bequemer. Wir sind sehr aufgeregt, dass Zapp digitale erste Zahlung Ökosystem bieten viel höheres Maß an Sicherheit, Vertrauen, Interoperabilität und Verfügbarkeit als was derzeit verfügbar ist, wenn wir 2014 starten. "

Ein Zwischenbericht veröffentlicht durch britische Aufsichtsbehörde die Finanzbehörde führen letzten Monat hervorgehoben, dass Sicherheit eines der Hauptrisiken, die Banken und Payment Provider stellen müssen, um sicherzustellen, dass der erwartete Boom bei mobilen Zahlungen, Verbraucher Anführungen Bedenken um Malware und Betrug.

Barclays war der Vorreiter im mobile Zahlungen im Vereinigten Königreich, das langsam, um die Dienste im Vergleich zu anderen Ländern erlassen worden ist, aber seinen Ping-It-Service bis jetzt konzentriert sich auf Überweisungen anstelle von Zahlungen.

Andere wie Visa Europe bereiten auch Leistungen anbieten, die von britischen Banken angeboten werden können, und gestern hat eine Partnerschaft mit IBM und Monitise seine Zahlungen-Plattform zu entwickeln. Visum prognostiziert, dass mehr als die Hälfte aller Transaktionen über Handys bis 2020 durchgeführt werden.

« Back