Simulierte Cyberangriff vereint EU- und US-Sicherheitsexperten

2014-01-08  |  Comebuy News

Fast 100 Computer-Experten aus 16 europäischen Ländern kämpften gemeinsam um aus schweren Cyberattacken auf der EU Sicherheitsbehörden und Kraftwerke als Teil einer simulierten Übung am Donnerstag zu halten.

Comebuy Verwandte Artikel: EU nimmt jährlich festzulegende volle Cybersecurity AgencyEuropean Alarmsystem zur Gefahrenabwehr aufsteht CloserUK Schlachten gegen gezielte CyberattacksMore rote Gesichter für EG-WebbosEU, die durch Microsoft Warnung vor US-Zugriff auf EU-Wolke gestört

Die Veranstaltung, Cyber Atlantic 2011, war die erste gemeinsame Cybersecurity-Übung zwischen der EU und den USA Zwei Szenarien wurden ausgelebt. Das erste war ein zielgerichteter, stealth APT (erweiterte anhaltende Bedrohung)-Angriff, die darauf abzielen, extrahieren und veröffentlichen online geheimen Informationen aus EU-Mitgliedstaaten Cybersecurity Agenturen.

Sicherheitsexperten von Europas Netzwerk- und Informationssicherheit ENISA, sagte, dass solche Angriffe in einer realen Situation möglich war. "Es ist typisch für die Art der Bedrohung, die da draußen ist, obwohl es nicht auf jede Situation basiert. Wir haben uns entschieden, Bedrohungen, die unserer Meinung sind echt, und wir haben nicht Leben leicht gemacht für uns selbst durch die Wahl von Angriffen, die leicht abzuwehren, sind", erklärte ENISA-Sprecher Graeme Cooper.

Die zweite Simulation konzentriert sich auf die Unterbrechung der Aufsichtsrat Steuerung und Datenerfassung (SCADA) Systeme in Power Generation-Infrastrukturen. Diese Bedrohung wird sehr ernst genommen von EU-Behörden, vor allem angesichts der Vorwürfe, die die anonyme Hackergruppe versucht hat, die französischen Kraftwerke und den weit verbreiteten Stuxnet-Angriff auf iranische Atomanlagen zu infiltrieren.

Mehr als 20 EU-Ländern nahmen an der Übung, 16 von ihnen aktiv, mit der Europäischen Kommission die hochrangigen Richtung und das US Department of Homeland Security auch durch Unterstützung an die nationalen Notfall-Teams teilnehmen. Ziel der Veranstaltung ist zu prüfen, wie die EU und die USA würden einander zu engagieren und kooperieren bei Cyberattacken auf kritische Informationsinfrastrukturen und folgt der ersten paneuropäischen Cybersecurity-Stress-Test, Cyber Europe 2010, letztes Jahr.

Lehren aus Cyber Atlantic 2011 werden verwendet werden, um mögliche zukünftige gemeinsame EU-U. planenS. Cyberexercises.

"Wir müssen mehr tun, um zu verstehen, dass die Dinge funktionieren. Wir haben natürlich auf die IT-Seite konzentriert, aber es gäbe auch weitergehende Frage was passieren würde, wenn sensible Daten gestohlen wurde. Das gilt neben der Sicherung der IT-Systeme und kämpfte gegen Angreifer und Malware,", sagte Cooper.

Folgen Sie Jennifer auf Twitter an @BrusselsGeek oder per e-Mail Tipps und Kommentare an jennifer_baker@idg.com.

« Back