Smartphone Nexus 6 im deutschen Play Store gelistet

2014-11-10  |  News

Neben dem Nexus 9 führt Google in seinem deutschen Play Store nun auch das Nexus 6. Anders als das seit vergangener Woche angebotene Tablet ist das Smartphone derzeit aber noch nicht erhältlich. Auch eine Vorbestellung ist aktuell nicht möglich. Laut Produktseite wird das 6-Zoll-Gerät mit der jüngsten Android-Version 5.0 Lollipop aber “bald verfügbar”.

Mit 32 GByte Speicher bietet Google das Nexus 6 für 649 Euro an. Die 64-GByte-Variante kostet 50 Euro mehr, also 699 Euro. Hinzu kommen 9,99 Euro für den Versand. Käufer können zwischen den Farben Blau und Weiß wählen.

In den USA war das Nexus 6 schon wenige Stunden nach dem Verkaufsstart im Play Store vor gut einer Woche vergriffen. Google will nun jeden Mittwoch die Lager mit neuen Geräten auffüllen. Motorola vertreibt das Nexus 6 in den USA seit gestern auch über seinen eigenen Onlineshop. Allerdings ist es dort ebenfalls schon ausverkauft.

Damit scheint sich die Geschichte des Verkaufsstarts des Nexus 4 und in geringerem Maß auch des Nexus 5 zu wiederholen. Denn schon damals hatte Google massive Probleme, die Nachfrage zu erfüllen. Das Nexus 4 war zum Starttermin im November 2012 binnen einer halben Stunde ausverkauft. Dieses Spiel wiederholte sich, als Anfang Dezember 2012 eine weitere Charge verfügbar wurde. Google und sein Fertigungspartner LG gaben sich gegenseitig die Schuld an den Lieferengpässen. Und auch das ebenfalls von LG produzierte Nexus 5 war einen Tag nach Verkaufsstart am 31. Oktober 2013 in manchen Ausführungen nicht mehr lieferbar.

Mit Abmessungen von 15,9 mal 8,3 mal 1 Zentimetern gehört das 184 Gramm schwere Nexus 6 wohl zu den voluminösesten Smartphones, die derzeit angeboten werden. Das knapp 6 Zoll große Display bietet eine Auflösung von 2560 mal 1440 Pixeln. Die Hauptkamera löst mit 13 Megapixeln auf und verfügt über eine f2.0-Linse mit optischer Bildstabilisierung. Die frontseitige 2-Megapixel-Webcam erlaubt Videotelefonie und Selbstportraits. Der Akku hat eine Kapazität von 3220 mAh und soll nach einer Ladezeit von nur 15 Minuten eine Laufzeit von 6 Stunden bieten. Mit voller Ladung verspricht Motorola einen Tag Durchhaltevermögen.

Unter der Haube das Nexus 6 kommt mit dem 2,7 GHz schnellen Qualcomm Snapdragon 805 und der Grafikeinheit Adreno 420 GPU einer der schnellsten aktuell verfügbaren 32-Bit-Smartphone-Prozessoren zum Einsatz. Er hat Zugriff auf 3 GByte RAM. An Sensoren stehen GPS, Beschleunigungsmesser, Gyroskop, Magnetometer, Umgebungslichtsensor und Barometer zur Verfügung. In Sachen Funktechnik bietet das Smartphone Unterstützung für LTE, WLAN nach IEEE 802.11ac sowie Bluetooth 4.1. Die Nahfunktechnik NFC ist ebenfalls an Bord.

« Back